Bayern 2 - radioWelt


2

Vera Ammer, Vorstand von Memorial International Sorge um Menschenrechtsorganisation in Russland

Ein Beitrag von: Seiler, Tilman

Published at: 14-12-2021

Um Videos oder Audios abzuspielen, benötigen Sie einen Browser, der HTML5-Video abspielen kann oder eine aktuelle Version des kostenlosen Adobe Flash Players sowie aktiviertes JavaScript. 13.12.2021, Berlin: Teilnehmer der Kundgebung gegen die drohende Auflösung der russischen Menschenrechtsorganisation Memorial halten vor der russischen Botschaft Schilder mit der Aufschrift «Hände weg von Memorial» hoch. Die Ende der 1980er Jahre gegründete Organisation setzt sich unter anderem für politische Gefangene und für die Aufarbeitung stalinistischer sowie nationalsozialistischer Verbrechen in der früheren Sowjetunion ein. | Bild: picture-alliance/dpa

Vor der Fortsetzung des Prozesses gegen Memorial in Russland hat das Vorstandsmitglied der Menschenrechtsorganisation, Vera Ammer, vor einer Auslösung gewarnt. Das hätte Signalwirkung, die extrem abschreckend wäre. Nach den Worten Ammers würde das anderen kleineren Initiativen russlandweit zu verstehen geben, "mit euch sind wir ganz schnell fertig, wenn wir selbst vor Memorial nicht zurückschrecken".


2