Bayern 2 - radioWelt


0

"Vernünftig und europafreundlich" Laura Garavini über die Übergangsregierung in Italien

Ein Beitrag von: Matthias Dänzer-Vanotti

Stand: 29.05.2018

Um Videos oder Audios abzuspielen, benötigen Sie einen Browser, der HTML5-Video abspielen kann oder eine aktuelle Version des kostenlosen Adobe Flash Players sowie aktiviertes JavaScript. Laura Garavini, italienische Abgeordnete der "Partito Democratico" | Bild: picture-alliance/dpa

Die Populisten-Koalition in Italien ist gescheietert, Mattarella beauftragte den Finanzexperten Carlo Cottarelli, eine Übergangsregierung des Sachverstandes zu bilden. Dieser Kandidat findet vor den Augen der Gegner keine Gnade. Wir sprechen mit Laura Garavini, einer Insiderin der italienischen Politik. Sie sitzt im Senat für die Partito Democratico, also die bisher regierende Partei von Matteo Renzi und Paolo Gentiloni. Und sie ist Vorsitzende der italienisch deutschen Parlamentariergruppe.


0