Bayern 2 - radioWelt


2

Kommentar "Soli nicht ersatzlos streichen"

Ein Beitrag von: David Zajonz

Stand: 13.08.2019

Um Videos oder Audios abzuspielen, benötigen Sie einen Browser, der HTML5-Video abspielen kann oder eine aktuelle Version des kostenlosen Adobe Flash Players sowie aktiviertes JavaScript. ARCHIV - 04.03.2015, Mecklenburg-Vorpommern, Schwerin: ILLUSTRATION - Der Schriftzug "Solidaritätszuschlag" ist auf einer Lohnabrechnung zu sehen. (zu "Ramelow begrüßt Wegfall des Soli-Zuschlages") Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa +++ dpa-Bildfunk +++ | Bild: dpa-Bildfunk/Jens Büttner

Bundesfinanzminister Scholz will den Solidaritätszuschlag für über 90 Prozent der Zahler streichen. David Zajonz kommentiert, den Solidaritätszuschlag komplett abzuschaffen wäre ein Geschenk an die Spitzenverdiener in diesem Land. Und diesen ginge es gut genug.


2