Bayern 2 - radioWelt


2

Bundesbank-Vorstand Johannes Beermann "500-Euro-Schein gilt für immer und ewig"

Ein Beitrag von: Stefan Kreutzer

Stand: 26.04.2019

Um Videos oder Audios abzuspielen, benötigen Sie einen Browser, der HTML5-Video abspielen kann oder eine aktuelle Version des kostenlosen Adobe Flash Players sowie aktiviertes JavaScript. ARCHIV - ILLUSTRATION - Eine Frau zählt am 27.06.2015 in Freiburg (Baden-Württemberg) 500-Euro-Geldscheine. | Bild: dpa-Bildfunk/Patrick Seeger

Bundesbank-Vorstand Johannes Beermann hat die Entscheidung kritisiert, den 500-Euro-Schein aus dem Verkehr zu ziehen, um die Schattenwirtschaft zu bekämpfen. "Bankräuber pflegen mit einem Auto vom Tatort zu flüchten. Natürlich kann man sagen, wenn wir alle Automotoren auf 50 km/h drosseln, dann haben wir dieses Problem möglicherweise schneller erledigt und können sie leichter verfolgen".


2