Bayern 2 - radioWelt


2

Abitur-Prüfungen in Zeiten der Pandemie Landesschülersprecher: "Riesige Belastung"

Ein Beitrag von: Grundmann, Kerstin

Stand: 10.05.2021

Um Videos oder Audios abzuspielen, benötigen Sie einen Browser, der HTML5-Video abspielen kann oder eine aktuelle Version des kostenlosen Adobe Flash Players sowie aktiviertes JavaScript. Stühle stehen in einem Klassenraum der Robert Bosch Gesamtschule Hildesheim, in dem ab dem 19. April Abiturprüfungen ablegt werden sollen. Die Abiturientinnen und Abiturienten in Deutschland sollen ihre Prüfungen auf Beschluss der Kultusministerkonferenz in diesem Jahr trotz der Corona-Pandemie ablegen. | Bild: picture alliance/dpa | Julian Stratenschulte

Pandemiebedingt wurden schriftliche Abitur-Prüfungen auf Mittwoch, den 12. Mai, verschoben. In Zeiten der Corona-Pandemie finden sie unter besonderen Umständen statt: so gibt es unter anderem getrennte Räume für Schülerinnen und Schüler, die sich vor den Prüfungen testen oder nicht testen lassen. Für die Schüler- und Lehrerschaft sei es riesige besondere Belastung, sagt Landesschülersprecher Moritz Meusel.


2