Bayern 2 - radioWelt


2

Flüchtlingsabkommen mit Türkei Gerald Knaus, Migrationsexperte: "Wir müssen etwas Neues schaffen"

Ein Beitrag von: Dänzer-Vanotti, Matthias

Stand: 24.01.2020

Um Videos oder Audios abzuspielen, benötigen Sie einen Browser, der HTML5-Video abspielen kann oder eine aktuelle Version des kostenlosen Adobe Flash Players sowie aktiviertes JavaScript. Gerald Knaus, Vorsitzender der von ihm 1999 gegründeten Denkfabrik Europäische Stabilitätsinitiative (ESI) in Berlin.  | Bild: BR Bild/ Francesco Scarpa

Das Verhältnis zwischen Deutschland und der Türkei ist kompliziert. Besonders der Flüchtlingsdeal von 2016 belastet die Beziehung. Die Türkei wirft der Europäischen Union vor, ihre Verpflichtungen aus dem Abkommen nicht eingehalten zu haben. Migrationsexperte Gerald Knaus, Chef des Think Tanks "Europäische Stabilitätsinitiative" (ESI) sieht die aktuelle Situation sehr kritisch und plädiert für eine Neuregelung.


2