Bayern 2 - radioWelt


3

Ende der Welt - Die tägliche Glosse Motorradfahren mit kaum Führerschein

Verkehrsminister Scheuer hat Vertrauen in die Leute: Deshalb schlägt er vor, Autofahrer sollten doch zukünftig schon nach fünf Übungsstunden und ohne Prüfung ein leichtes Motorrad fahren dürfen. Wer weiß: Vielleicht fliegen Drachenflieger dann bald auch schon nach 90 Minuten Theorie Kleinflugzeuge. Eine Glosse von Norbert Joa.

Von: Norbert Joa

Stand: 24.06.2019

Hand hoch – wem sagt das noch was: „Mofa, Mokick, 50 Kubik, Hercules, Zündapp, Kreidler Florett“? Und wer erinnert sich an diese letzten Junitage 1978 – als man Mokicks noch  o h n e  Helm fahren durfte. Freie Fahrt für freie Schädel - mit 40 Sachen, offiziell. Meistens warens ja eher 50 oder 60 – je nach Luftfilter, Vergaser,  Kettenritzel … ich seh da einige nicken. Überlebende. Und nix Fahrschule, Fahrstunden, Fahrprüfung – der 16. Geburtstag und ein mickriger Fragebogen reichten. Und dann schob man seine Kiste raus auf die Straße, den Kumpel an der Seite: „Wirste gleich merken, ist wie Radfahren, nur heftiger“. Aber hallo. Am vierten Tag der Sommerferien lag ich mit offenem Schlüsselbeinbruch auf der Kreuzung – mein Gegner hatte Fahrstunden gehabt, einen Führerschein, einen VW Käfer und: 1,2 Promille. Und: war bei Rot einfach rüber.

In der 50 Kubikklasse gabs damals viermal mal mehr Tote und Verletzte als in einer autofahrenden Vergleichsgruppe, obwohl die damals häufig auch nicht angeschnallt waren. Nun – wir waren alle so frei. Drum ist das für meinen Jahrgang jetzt so ne Sache mit der Frage: ist der Vorschlag des Verkehrsministers be-scheuert? Wer 25 ist und bereits fünf Jahre Auto fährt, kann künftig eine 125er fahren, ein leichtes Motorrad -  nach fünf Übungsstunden und 90 Minuten Theorie.

YES, YOU CAN – Ausrufezeichen, Fragezeichen. Es naht also ein beherzter, mitunter schmerzhafter Praxistest. By the way: wer leicht und klein ist und sich bäuchlings auf die Sitzbank einer 125er legt, kann – windschnittig, bei überstreckten Füßen  – durchaus Tempo 125 erreichen. Das ist doch was.

Endlich kommt Bewegung ins erstarrte Deutschland

Man sollte mehr Zutrauen haben in die Leute. Gleitschirm & Drachenflieger – mit den Lüften vertraut – müssten doch auch in der Lage sein, nach kurzer Einweisung Kleinflugzeuge zu fliegen. Mit – sagen wir - maximal 12 Passagieren und der Auflage, im ersten Jahr nur außerhalb von Großstädten. Apropos – beim Thema: teures Bauen – warum eigentlich nicht mit seinem Autoführerschein einen Bagger leihen und das Loch selber … oder zumindest Metzgergesellen sollten doch nach fünf Übungs-OP's in der Lage sein, auch mal einen Blinddarm zu entfernen. So wie der Klempner einen Zahn.

Endlich kommt Bewegung ins erstarrte Deutschland und inmitten jagender E-Bikes und E-Roller und Leichtmotorräder fallen nur noch zwei Gruppen unangenehm auf: batterielose Altradler mit Tempo 12 und Fußgänger mit Tempo 5. Aber im Hause Scheuer wird sicher schon an einer Lösung gearbeitet: wer auf seinem Radl unter 20 ka em ha fährt, muss es abgeben. Und wer außerstande ist zum Dauerlauf, muss daheimbleiben.

Deutschland macht mobil. Sie lachen? Es wird Ihnen noch vergehen.


3