Bayern 2 - radioWelt


0

Ende der Welt - Die tägliche Glosse Hilfe, die Tatorte werden knapp!

Corona verändert die Welt – und auch das Sonntagabend-Ritual der Deutschen ist in Gefahr: Ausgerechnet zum 50-jährigen Jubiläum der ARD-Reihe "Tatort" droht eine Krimikrise… Eine Glosse von Thomas Koppelt.

Von: Thomas Koppelt

Stand: 25.06.2020

Was ist uns nicht schon alles ausgegangen in diesen turbulenten Zeiten: Erst waren's die Desinfektionsmittel, dann Nudeln und Klopapier. Bei vielen ging zwischendurch die Geduld zur Neige, bei manchen der gesunde Menschenverstand. Bald wird der Spargel knapp. Gestern war Johannistag, das heißt, nach den alten Bauernregeln darf nun nicht mehr gestochen werden.

Und jetzt halten Sie sich fest: Im Herbst könnte es auch mit neuen Fernsehkrimis eng werden. Corona hat die Ermittlungen zwischen Kiel und Zürich empfindlich behindert, und es ist nicht klar, ob nach wochenlangem Drehverbot alle geplanten Tatort-Folgen rechtzeitig fertig werden. Droht uns Krimi-Entzug? Das wäre schade, denn Themen gäbe es genug:

"Gewetzte Messer – Sauerei im Schlachtbetrieb".

"Treuhände hoch! Auf der Jagd nach den verschwundenen 1,9 Milliarden".

"Zwischen Seitan und Schaitan - Der verrückte Veggie-Koch brutzelt am Brandherd".

Dass die Pandemie selbst ausreichend Nervenkitzel zu bieten hat, das haben geschäftstüchtige Schriftsteller längst gewittert. Die ersten Corona-Thriller sind bereits zu haben, mit so feinsinnigen Titeln wie "Tödliche Quarantäne", "Patient Null - Wer wird überleben?" oder "Das Todesvirus: Wenn die Wahrheit stirbt".

Sogar Bestsellerautorin Donna Leon hat ihren nächsten Krimi nochmal umgeschrieben. Commissario Brunetti streift nun durch ein touristenfreies Venedig. "Die Covid-Zäsur ist so gewaltig, dass man sie nicht ignorieren kann", erklärt Donna Leon. Und wer weiß, vielleicht sehen es die Tatort-Macher ja ähnlich. Wir müssten uns auf ungewohnte Ermittlungstechniken einstellen.

Freuen Sie sich auf nervtötende Skypekonferenzen:

"Was hast du herausgefunden? … Hallo? … Was hast du herausgefunden?" –

"Ich kann dich nicht hören, du musst dein Mikro einschalten! Aber schau mal, was ich am Tatort entdeckt habe!" –

"Ich seh nichts, das Bild ist eingefroren!".

Genießen Sie quälend lange Verfolgungsjagden: "Halt, bleiben Sie stehen!" – "He, halten Sie gefälligst eineinhalb Meter Abstand!".

Und lauschen Sie unverständlichen Verhören von Mundschutz zu Mundschutz:

"Mo maren Sie im ber Macht vo Samschtag auf Schommtag?" –

"Mie bidde? Kamm ic eimem Dolmetscher habm?"

Es wird sicherlich viel im Freien ermittelt werden

Es wird sicherlich viel im Freien ermittelt werden. Wohl nicht zufällig arbeitet man im Saarland gerade an der Folge "Der Herr des Waldes". Und auch Batic und Leitmayr müssen bald wieder vor die Kamera. Am 29. November feiert die Tatort-Reihe ihr 50jähriges. Geplant ist eine zweigeteilte Jubiläumsfolge, deren Aufstellung sich liest wie ein Bundesliga-Kracher: Dortmund gegen München. Derzeit liegen die Borussen 1:0 in Führung, der Dortmunder Teil ist nämlich schon abgedreht. Die Bayern müssen noch ran. Ob sie noch ausgleichen können und rechtzeitig fertig werden? Es wird ein echter Krimi!


0