Bayern 2 - radioWelt


1

Ende der Welt - Die tägliche Glosse Die komischen Kerle

Männer sind lustiger als Frauen, sagen Wissenschaftler und behaupten, das liege an der Evolution. Klar machen Kerle Scherze: Komplimente sind ihnen zu persönlich oder zu teuer. Deshalb nehmen sie bei der Jagd auf Frauen statt spitzen Bemerkungen lieber stumpfe Kalauer mit und hoffen, dass sie aus dem Lachen nicht mehr herauskommt, bevor er eine Parklücke gefunden hat. Jetzt wissen wir wenigstens, warum sich Männer zum Affen machen. Eine Glosse von Peter Jungblut.

Von: Peter Jungblut

Stand: 05.12.2019

Männer sind deutlich lustiger als Frauen, haben Forscher herausgefunden, und das liegt angeblich am Paarungsverhalten. Kommt Frauen jetzt vielleicht lachhaft vor, aber genau damit hat die Evolution sie auch schon am Haken. Betroffene sollten also ausgesprochen vorsichtig sein, wenn Sie das nächste Mal von einem Kerl angequatscht werden, den sie für einen Witz halten. Kann sein, dass er es darauf anlegt, und plötzlich wachen Sie täglich neben ihm auf und haben die Pointe vergessen. Und bis zum zweiten Gag vergeht manchmal ein halbes Leben, mitunter auch ein ganzes. Deshalb schweigen sich ja so viele Ehepaare an: Sie will nicht an der falschen Stelle lachen und er kann sich an die richtige nicht mehr erinnern. Sieht zwar blöd aus, hat aber nichts mit der Evolution zu tun. Also ist äußerste Vorsicht angebracht, wenn Männer Scherze machen.

In der Regel sind ihnen Komplimente dann gerade nicht eingefallen oder zu teuer, vor allem persönliche. Die schenken sie lieber ihrer Mutter. Irgendeinen evolutionären Vorteil wird das schon haben, wahrscheinlich überlebte die männliche Population seinerzeit die Steinzeit nur durch ihren Apfelkuchen. Wie auch immer: Gehen Männer auf die Jagd nach einer Partnerin, nehmen sie schon seit Jahrtausenden keine spitzen Bemerkungen mehr mit, sondern stumpfe Kalauer. Manche haben auch zwei dabei, damit die Frau aus dem Lachen nicht mehr herauskommt, bevor er eine Parklücke gefunden hat. Lustige Unterwäsche allerdings hat wohl nichts mit dem Erbgut zu tun, sondern eher mit dem Klimawandel: Männer wollen damit sichergehen, auch bei steigendem Hormonspiegel und nachlassendem Permafrust nicht im Selbstmitleid zu versinken. Dort werden ja immer wieder mal gut erhaltene Exemplare ausgegraben, deren Witz mitunter nicht halb so alt aussieht wie er ist. Manche werden sogar ausgestopft – die Witze, nicht die Männer.

Darüber lachen Frauen allerdings schon seit der letzten Eiszeit nicht mehr, weshalb sich manche Männer mit den Gletschern in höhere Berglagen zurückgezogen haben, wo die Luft und der Humor dünner sind. Wahrscheinlich war Ötzi einer von ihnen, was aber nicht erklärt, warum es seine Frau damals noch bis ins Tal geschafft hat, obwohl er so komisch drauf war. Wahrscheinlich hatte er sie so weit hinter sich gelassen, dass sie seine Witze nicht mehr hörte, oder sie ging in dem Moment mal wieder gerade innerlich die Einkaufsliste durch.

Modernen Frauen dürfte das allerdings nur helfen, wenn Männer sich zum Affen machen

Modernen Frauen dürfte das allerdings nur helfen, wenn Männer sich zum Affen machen, ansonsten sind sie deren in Jahrmillionen perfektionierter Heiterkeit wohl weiterhin mehr oder weniger wehrlos ausgeliefert. Außer, ein Meteoriteneinschlag verändert die Umweltbedingungen oder die Männer geben sich ernsthaft Mühe, beides ist nach derzeitigen Erkenntnissen nicht zu erwarten. Und bis die Evolution aus dem Lachen herauskommt, vermehren wir uns sowieso durch Klonen – da müssen Sie allerdings mit dem halben Scherz auskommen.


1