Bayern 2 - radioWelt


4

30 Jahre Mauerfall Was bleibt von der DDR-Kunstszene?

Ein Beitrag von: Beintker, Nils

Stand: 15.10.2019

Um Videos oder Audios abzuspielen, benötigen Sie einen Browser, der HTML5-Video abspielen kann oder eine aktuelle Version des kostenlosen Adobe Flash Players sowie aktiviertes JavaScript. Kunst in der DDR,  Willi Sitte  | Bild: picture alliance/Rolf Vennenbernd/dpa

Die Kunstszene der DDR war nach 1989 immer wieder Anlass für heftige Kontroversen. Was bleibt? Wirklich nur schwülstige Arbeiterbilder im Stile des sozialistischen Realismus? Nein - DDR-Kunst war immer vielfältig, sagt BR-Autor Nils Beintker.


4