Bayern 2 - radioTexte


13

Freiheit des Verlegers Zum 90. Geburtstag von Klaus Wagenbach

Das Verleger-"Urgestein" mit den feinen roten Büchern feiert am 11. Juli seinen 90. Geburtstag: Klaus Wagenbach, der "rote Klaus", liest selbst aus seinem Buch "Die Freiheit des Verlegers" in den radioTexten. Darin blickt er zurück auf seine Jugend zwischen Kriegstrümmern und "Falschem Hasen", auf die für ihn wichtigen Autoren und verlegerischen Meilensteine und wünscht sich für die Zukunft vor allem eins: wilde Leser!

Von: Kirsten Böttcher / Antonio Pellegrino

Stand: 06.07.2020 | Archiv

"Der Verlag ist unabhängig und macht davon Gebrauch, seine Meinungen vertritt er auf eigene Kosten. Er ist nicht groß, aber erkennbar."

(Aus dem Porträt des Wagenbach-Verlags)

Verlagsgründer Klaus Wagenbach und Susanne Schüssler, Leiterin des Wagenbach Verlags; fotografiert im Büro von Klaus Wagenbach.

"Hedonismus, Geschichtsbewusstsein, Anarchie" - so formulierte Klaus Wagenbach die Absichten seines 1964 gegründeten Verlags mit den liebevoll gestalteten Büchern in rotem Einband. Für ihn selbst seien diese drei Begriffe "eigentlich ganz normale Pflichten eines deutschen Intellektuellen", wenn er diesem Land, sei es auch kritisch, zugetan sei. Dem Berliner Charakterkopf, stets rot besockt, ist es gelungen, im Nachkriegsdeutschland seinen unabhängigen Verlag durch alle Höhen und Tiefen zu führen, dabei sein ausgesuchtes Programm zu erhalten und schließlich einen "sanften" Wechsel zu vollbringen. Seit 2002 leitet Susanne Schüssler den Verlag.

In seinem Buch "Die Freiheit des Verlegers" berichtet Klaus Wagenbach u.a. von seiner Kindheit in Trümmern, von "Falschem Hasen mit Bratkartoffeln", von falschen Demokraten nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs, von seiner Liebe zu einem "wortarmen" Autor, der einen Handelsreisenden als Käfer aufwachsen lässt, von seiner Grabrede für Ulrike Meinhof, von Deutschen in Italien sowie von den Lesenden der Zukunft.

Zum 90. Geburtstag am 11. Juli gratulieren die radioTexte ganz herzlich!

"Die Freiheit des Verlegers"

von und mit Klaus Wagenbach

Klaus Wagenbach mit Antonio Pellegrino (aufgenommen im BR, 2010)

am 7. Juli in den radioTexten am Dienstag, kurz nach 21.00 Uhr auf Bayern2

Moderation und Redaktion: Antonio Pellegrino

Das Buch, herausgegeben von Susanne Schüssler, ist natürlich bei Wagenbach erschienen.

Unsere Lesungen können Sie immer und überall nachhören: auf dieser Seite im Stream, als Download im Podcast-Center des Bayerischen Rundfunks und überall, wo es Podcasts gibt.


13