Bayern 2 - Notizbuch


26

Eitle Liebe Narzissmus in Paarbeziehungen

Begegnung mit narzisstischen Menschen sind eine Herausforderung an unser Selbst: wir fühlen uns klein, mickrig, unterlegen, weil sie uns klein machen. Oder aber sie stellen uns auf einen Sockel, schmücken sich durch uns. Es gibt keine Begegnung auf Augenhöhe.

Stand: 20.01.2020

"Im Kontakt mit einem narzisstischen Menschen darf ich nicht einfach ich sein, sondern muss ständig das aufgeblähte Ego des Narzissten füttern und ihm sagen, dass er supertoll ist. Er/sie hält keine abweichende Meinung aus, nimmt alles persönlich als Kritik und Niedermachen seiner/ihrer selbst", sagt die Münchner Psychotheapeutin Dr. Bärbel Wardetzki im Gespräch mit Notizbuch-Moderator Mathias Knappe. Eine Sendung darüber, wie schwierig es sein kann, mit einem narzisstischen Partner zu leben.

Brüchiges Selbstwertgefühl

Narzissmus ist letztendlich der Ausdruck eines brüchigen Selbstwertgefühls und das wird kompensiert durch Selbsterhöhung, also diese Menschen machen sich größer, besser toller, als sie sind und wirken dadurch auch nach außen hin sehr selbstbewusst. Aber darunter steckt die Angst, ich bin nicht gut genug und der andere könnte das merken, mich angreifen und dann bricht mein ganzes System zusammen. Und daraus entstehen natürlich ganz viele Probleme im zwischenmenschlichen Bereich.

Können Narzissten Kritik vertragen?

Nein, in der Regel nicht. Was sie machen, sie drehen den Spieß um und machen den Kritiker dann zum Täter, so nach dem Motto, was erdreistest du dich, mich zu kritisieren?
Ihnen fehlt die Sicherheit, sich mit einer anderen Meinung auseinanderzusetzen ohne dass gleich ihr Selbstwertgefühl zugrunde geht und deshalb müssen sie es wiederum dem andere zurückgeben und diesen dann heftig kritisieren.

Kritik löst einen Absturz in die Nichtigkeit aus

Wenn man den Narzissten kritisiert, löst man in ihm das Gefühl aus, er sei nichts wert, das Gefühl, was habe ich hier auf der Welt zu suchen, wenn ich so kritisiert werde. Das kann für einen Menschen mit einer narzisstischen Persönlichkeitsstörung sehr zerstörerisch sein.

Für den Partner ist es schwierig, keine Kritik äußern zu können

Da wird’s dann ganz ganz schwierig. Das heißt, alles was ich sage, was für mich nicht stimmt, um eine Situation zu verbessern, wird als grundsätzliche Kritik verstanden und dann ist irgendwann sehr bald das Gespräch zu Ende. Menschen mit einer narzisstischen Störung sind in der Regel konfliktscheu.

Dann beginnt die Hölle?

Sie beginnt eigentlich schon ganz früh, aber die Partner ignorieren diese Zeichen. Also wenn z.B. jemand wegen einer Nichtigkeit total wütend wird: Du hast die falsche Wurst mitgebracht!“ Oder „Du hast die Butter vergessen!“ – das sind so Anzeichen, wo man schon mal ein bisschen hellhörig werden müsste. Und die Partner/Partnerin fängt dann gerne an, das zu bagatellisieren: er/sie ist unter Stress, ist doch nicht so schlimm. aber wenn das immer mehr passiert, dann ist das auffällig.


26