Bayern 2 - Notizbuch


0

Gin des Lebens Mazerieren und Destillieren

Ein Beitrag von: Haas, Ludwig

Stand: 21.08.2019

Um Videos oder Audios abzuspielen, benötigen Sie einen Browser, der HTML5-Video abspielen kann oder eine aktuelle Version des kostenlosen Adobe Flash Players sowie aktiviertes JavaScript. Solche Wacholderbeeren geben dem Gin seinen typischen Geschmack. | Bild: picture alliance/Gin-Herstellung Zutaten/T.Hase

Damit der Gin am Ende schmeckt, wie er soll, müssen die aromatischen Botanicals eingelegt werden. Mazerieren heißt dieser Prozess und entscheidet über Geschmack und Aroma des Produkts. Sobald der die Aromen in die Flüssigkeit übergegangen sind, kann destilliert werden.


0