Bayern 2 - Notizbuch

Die Gesprächsrunde im Notizbuch

Freitagsforum Die Gesprächsrunde im Notizbuch

Streiten ist gut, miteinander reden besser: Das Freitagsforum bringt Gäste an einen Tisch, die Lebens-Fragen diskutieren und dabei Lebens-Geschichten erzählen.

Aktuelle Sendung

Schwebende Schirme | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio Vielfalt leben Längst Alltag und doch keine Normalität?

Unsere Gesellschaft ist vielfältig, z.B. hat bundesweit fast jeder vierte eine internationale Biografie. Jedes dritte in Deutschland geborene Kind hat mindestens einen Elternteil, der aus einem anderen Land eingewandert ist. Im BR fand Anfang Juni ein Tag zum Thema Diversity statt - hier ein Ausschnitt aus der Diskussion. [mehr]

"Mitmischen" | Bild: BR / Christine Albrecht zum Audio Unsere Mitmischer Warum sie sich einmischen

Rund 300 Gäste haben diese Woche bei der BR-Aktion "Mitmischen" hinter die Kulissen des Bayerischen Rundfunks geschaut. In der Redaktion "Notizbuch" waren wir von unseren drei Gästen und ihren Geschichten so begeistert, dass wir sie für "Echt und ehrlich" gleich ins Studio eingeladen haben. [mehr]

Welche Rolle spielen Mediziner dabei? | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio Organspende Welche Rolle spielen Mediziner dabei?

Organspende - eine sehr schwierige Entscheidung, für die es sehr viel Wissen braucht. Informationen, die die wenigsten Menschen haben. Was passiert in den Kliniken rund um die Entscheidung? Mit Neurologin Dr. Stefanie Förderreuther und Susanne Schmidt von der DSO. [mehr]

Krawatte und Kragen | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio Alte weiße Männer an der Macht Soll das für immer so bleiben?

Ist das Ibiza-Video ein einzelner Ausrutscher eines Top-Politikers, der sich um Kopf und Kragen redet - oder kehrt da ein typischer Vertreter des alten Macho-Kults sein Innerstes nach außen? Dominiert dieser Männertyp immer noch die Chefetagen? [mehr]

Christopher Knoll und Marcel Albig halten eine große Regenbogenfahne in der Hand. | Bild: BR / Johanna Schlüter zum Audio Gefeiert, gebilligt, bedroht? Was es 2019 heißt, schwul zu sein

Der 17.5. ist der Internationale Tag gegen Homophobie. Zurzeit wird auf der einen Seite Vielfalt gelebt und gefeiert, auf der anderen Seite machen Morddrohungen gegen Schwule Schlagzeilen. Anlass für uns zu fragen, was es heutzutage heißt, nicht hetero zu sein. [mehr]

Freitagsforum | Bild: Karin Schott zum Audio Reden übers Leben Nur wer bewegt ist, kann andere bewegen

Drei Frauen erzählen, was sie so bewegt hat, dass sie ihr Engagement gestartet haben: Für obdachlose Frauen, für Friedensaktionen und für den Katholischen Deutschen Frauenbund in Bayern. [mehr]

Pressefreiheit - Symbolfoto | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio Pressefreiheit in Gefahr? Mit Rubina Möhring und Roger de Weck

Wie steht es um die Pressefreiheit in Europa? Was bedeutet es für die Bevölkerung, wenn unabhängige Berichterstattung eingeschränkt ist? Gäste: Rubina Möhring, Reporter ohne Grenzen Österreich, und Roger de Weck, Publizist, Ex-Generaldirektor SRG. [mehr]

Verena Kast und Sybille Giel | Bild: Markus Konvalin / BR zum Audio Digitalisierung, technischer Fortschritt, Zuwanderung Sich selbst finden in der Welt von heute

Herausforderungen in einer sich verändernden Welt: Digitalisierung, technischer Fortschritt, Zuwanderung. Was macht das mit der Gesellschaft und was mit dem Einzelnen? Das Notizbuch-Freitagsforum mit Verena Kast, Professorin für Psychologie und Psychotherapie und Autorin zahlreicher Bücher, über Angst und Vertrauen: Sich selbst finden in der Welt von heute. Wie das gelingen kann, fragt Sybille Giel. [mehr]

Luisa Wöllisch, Jutta Prediger und Claudia Wetsch | Bild: BR / Markus Konvalin zum Audio Trisomie 21-Test als Kassenleistung Wie denken Menschen mit Down-Syndrom darüber?

Zu Gast im Notizbuch-Freitagsforum Luisa Wöllisch - gerade im Kino in "Die Goldfische" mit Tom Schilling zu sehen und Claudia Wetsch, die in Altötting in einer Behindertenwerkstätte arbeitet. Wie denken diese beiden jungen Frauen mit Down über die ganze Debatte und wie geht es ihnen dabei? [mehr]

Dr. Andreas Durstewitz, Wolfgang Putz, Sybille Giel und Prof. Georg Marckmann | Bild: BR / Markus Konvalin zum Audio Therapieziel gutes Leben, gutes Sterben Was muss geschehen, damit das gelingen kann?

Sich nicht mehr bewegen und mitteilen können, dement ohne Aussicht auf Besserung - trotzdem hält der Arzt die künstliche Ernährung aufrecht. Über diesen Fall hat der Bundesgerichtshof nun entschieden. Dazu unsere Diskussion. [mehr]

Residenztheater München | Bild: Thomas Aurin/Residenztheater München zum Audio Alltag und Rassismus Nachbarschaft

Warum wir alle dazugehören wollen - Darum geht es im Theaterstück "Stille Nachbarn" des Münchner Residenztheaters und der Diskussion mit Autorin Azar Mortazavi, Christl Willmitzer von "Zusammen aktiv in Neuperlach" und Psychotherapeutin Birsen Kahraman. [mehr]

Vater mit Kind | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio Neue Väter Mehr Gerechtigkeit beim Kindesunterhalt

Viel öfter als früher kümmern sich Väter heute um ihre Kinder, übernehmen auch nach der Trennung gemeinsam mit der Ex die Betreuung. Warum aber soll ein Mann trotzdem dann weiter den vollen Kindesunterhalt bezahlen? [mehr]