Bayern 2 - Notizbuch


3

Kochen mit Kohn Das Feriengefühl verlängern - Mit Urlaubsrezepten

Die Fischsuppe im netten Hafenlokal am Mittelmeer, die knusprigen Galettes im letzten Frankreichurlaub: was bringt sie auf den Geschmack der Ferienzeit? Erzählen Sie uns davon, und Notizbuch-Koch Christian Kohn gibt wertvolle Tipps dazu. Rufen Sie an: 0800/ 246 246 9.

Stand: 11.09.2020

Christian Kohn beim Kochen | Bild: BR

1. Gegrillte Avocado (für 4 Personen)

Zutaten:

  • 4 Avocados, halbiert und den Kern entfernt
  • 2 Tomaten, entkernt und klein gewürfelt
  • 4 Frühlingszwiebeln, fein geschnitten
  • 6-8 Stängel Koriander, fein geschnitten
  • 1/2 Chilischote, entkernt und fein geschnitten
  • 1 El Olivenöl
  • Saft und Abrieb von 1/2 Limette
  • Salz und Pfeffer aus der Mühle zum Abschmecken

Zubereitung:

Zuerst die Avocados mit etwas Olivenöl auf der Schnittseite einstreichen und dann ca. 5 Minuten mit der Schnittseite auf den Grill legen. In dieser Zeit Tomatenwürfel, Koriander, Frühlingszwiebel, Chili, Olivenöl und Limettensaft vermischen, mit Salz und Pfeffer würzen. Gegrillte Avocadohälften mit Tomatensalsa füllen und servieren.

2. Galettes (für 4 Personen)

Zutaten:

  • 50 g Butter
  • 250 g Buchweizen-Vollkornmehl
  • 2 Eier
  • 1/2 l kaltes Wasser
  • 1 Tl Salz
  • 1 gute Prise Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:

Butter in einem Topf zerlassen und zur Seite stellen. Restliche Zutaten in einer Schüssel zu einem flüssigen, glatten Teig verrühren. Anschließend die flüssige Butter unterrühren. Diesen Teig abgedeckt ca. 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

Backofen auf ca. 70 - 80 Grad vorheizen. In einer beschichteten Pfanne etwas Öl oder Butter erhitzen, eine kleine Portion Teig mit einer Schöpfkelle hineingeben und durch Bewegen der Pfanne gleichmäßige verteilen. Sobald sich die Ränder beginnen zu lösen und leicht braun werden, den Teig mit einem Pfannenwender wenden und auf der anderen Seite ebenfalls backen. Mit dem restlichen Teig genauso verfahren bis alles aufgebraucht ist. Die fertigen Galettes im vorgewärmten Backofen warm halten, bis alle ausgebacken sind.

Als Füllung bieten sich u.a. an:
- geräucherter Schinken mit geriebenem Hartkäse, Tomaten und Basilikum
- Blauschimmelkäse mit etwas Butter vermengt, Birnenwürfel, Frühlingszwiebeln
- Ziegenfrischkäse, Radieschen, Frühlingszwiebeln
- Krabben, Rührei, Schnittlauch
- Frischkäse, Räucherlachs, Meerrettich
Der Phantasie sind hier keine Grenzen gesetzt.

3. Salat von Fenchel und Melone (für 4 Personen als kleine Vorspeise)

Zutaten:

  • 1/2 Charantais-Melone, geschält und in 8 schmale Spalten geschnitten
  • 2 Knollen Fenchel, sehr fein geschnitten oder gehobelt
  • Fenchelgrün von den Knollen, fein geschnitten
  • 4 El Olivenöl
  • 2 El Lemon-Balsamico
  • Saft und Abrieb von 1 Limette
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise grob geschroteten Pfeffer
  • 1 Tl Fenchelsamen, im Mörser fein gestoßen und kurz in einer Pfanne ohne fett angeröstet
  • Etwas Kresse zum Garnieren

Zubereitung:

Mit Ausnahme des Olivenöls und der Melonenspalten alle Zutaten miteinander vermengen und mit den Händen kräftig durchkneten. Dadurch wird der Fenchel etwas weicher und ist nicht mehr ganz so sperrig in seiner Struktur. Den marinierten Fenchel mindestens 2 Stunden abgedeckt ziehen lassen. Danach Olivenöl zugeben und alles nochmal durchmengen. 1 Spalte Melone so auf jeden Teller legen, dass die Enden nach oben zeigen, darauf dann eine Portion des Fenchelsalates setzen und obenauf die zweite Melonenspalte, diesmal mit den Enden nach unten zeigend und um 90 Grad versetzt legen. Mit einigen Tropfen Olivenöl benetzen und mit Kresse garnieren.


3