Bayern 2 - Nahaufnahme


1

Der Bayerische Lawinenwarndienst wird 50 Die Zähmung der weißen Gefahr

Ein Beitrag von: Georg Bayerle

Stand: 08.01.2019

Um Videos oder Audios abzuspielen, benötigen Sie einen Browser, der HTML5-Video abspielen kann oder eine aktuelle Version des kostenlosen Adobe Flash Players sowie aktiviertes JavaScript. Der Bayerische Lawinenwarndienst sprengte bei einem Probeeinsatz am Nebelhorn in Oberstdorf im Januar 1985 eine Lawine. Das Gebiet kurz vor der Lawinensprengung. | Bild: picture-alliance/dpa

Mit Sicherheit Leben gerettet: Nach einem schweren Lawinenunglück 1965 auf der Zugspitze wurde der Bayerische Lawinenwarndienst gegründet. Daraus ist eine hoch moderne und europaweit vernetzte Sicherheitsarchitektur geworden.


1