Bayern 2 - Nachtmix

Neuerscheinungen der Woche Neue Alben von Christine & The Queens, Sportfreunde Stiller und Derya Yıldırım & Grup Şimşek

Die Neuheiten der Woche im Überblick. Mit dabei u. a. Christine & The Queens, Derya Yıldırım & Grup Şimşek, Run The Jewels, Ben LaMar Gay, Jeb Loy Nichols, Gold Panda, Meskerem Mees, Sportfreunde Stiller und Plaid.

Von: Thomas Mehringer

Stand: 10.11.2022

Chris von Christine And The Queens steht neben einer Statue eines nackten Mannes | Bild: Micha Patault

Sportfreunde Stiller – Jeder nur ein X

Den Namen zum achten Studioalbum der Sportfreunde Stiller hat sich das Trio aus Germering bei Monty Python geborgt: “Jeder nur ein X”. Das zeigt, der Humor ist den Sportfreunden nicht abhanden gekommen, auch wenn ein Gefühl nach über 25 Jahren Bandgeschichte zugenommen hat: Angst - Angst vor dem Alltag als Vater, vor dem Altern an sich und vor dem Anfang des Endes der gemeinsamen Geschichte. Das Motiv Angst hört man hier immer wieder bei den Sportis, aber natürlich kehrt sich alles auch immer wieder ins Gute, hin zum Happy End. Mit “Ibrahimovic” gibt es auch den obligatorischen Track mit Fussball-Anspielung. Klar, eine WM steht vor der Tür. Bei Songs wie “Du bist eine Bank” hat man schon ein leichtes “Wellenreiten”-Feeling, aber es gibt auch Komplettausfälle wie “Bergauf” oder “Juuunge”. Und Verrenkungen wie “Früher war schon alles immer nicht besser” - Karl Valentin würde sich im Grab umdrehen. Und wo ich ganz raus bin: wenn auf “Grunge” erst gar nicht gereimt wird - und dann “Grunge” auf “uns”. Das ist dann mein Kreuz mit diesem Album. (5,5 von 10 Punkten)

YouTube-Vorschau - es werden keine Daten von YouTube geladen.

Sportfreunde Stiller - Du bist eine Bank (Offizielles Video) | Bild: SprtfrndStillerVEVO (via YouTube)

Sportfreunde Stiller - Du bist eine Bank (Offizielles Video)

Christine And The Queens - Redcar Les Adorables Ètoiles (Prologue)

Das neue Album von Christine & The Queens sollte schon vor zwei Monaten erscheinen, wegen eines Tanzunfalls wurde es verschoben. Chris, wie sich Christine jetzt nennt, ist wieder genesen und hat den Delay genutzt, um Klarheit zu seiner Person zu schaffen: Chris lebt seit einem Jahr als Mann, lässt er uns auf Instagram wissen, schon ein Weilchen länger in der Familie und in seiner Beziehung. Es sei ein langer Prozess, sagt er. Für das neue Album schlüpft Chris auch in einen neuen Charakter namens Redcar. “Christine & The Queens presents Redcar” steht auf dem Cover zu “Redcar les adorables étoiles”, Redcar, die entzückenden Sterne. Tatsächlich funkelt der Pop auf dem neuen Album wie eine Discokugel in einem queeren, französischen Club. Die Sprache switcht zwischen Englisch und Französisch, die stimmliche Präsenz von Chris ist atemberaubend, nur die Produktion lässt mich ein wenig ratlos zurück: die 80er haben angerufen und wollen ihre stumpfen, blechernen Beats wieder. Abgesehen davon, hören wir eine entfesselte Person, die ihre neue Freiheit im Club feiert und dabei durchaus mitreißt. (6,7 von 10 Punkten)

YouTube-Vorschau - es werden keine Daten von YouTube geladen.

Christine and the Queens presents Redcar - Je Te Vois Enfin (Later with Jools Holland) | Bild: BBC Music (via YouTube)

Christine and the Queens presents Redcar - Je Te Vois Enfin (Later with Jools Holland)

Meskerem Mees – Ceasar EP

Meskerem Mees ist 23, in Äthiopien geboren, von einem belgischen Paar adoptiert und dort aufgewachsen. Sie gehört zu der jungen Generation, die in der Pandemie ihre ersten Songs veröffentlicht hat und lange warten musste, bis sie ihre Songs live spielen kann. Dabei sind ihre Liveauftritte ein Erlebnis. Zu ihren zärtlichen, warmen und humorvollen Tracks gesellen sich Phasen, in denen sie Gedichte vorliest. Auch auf ihrer neuen, umfangreichen EP “Ceasar” findet sich ein solches großartiges Poem. Nach ihrem Debüt im letzten Jahr und der großen Aufmerksamkeit dafür wollte sie dieses Jahr kein neues Album veröffentlichen, sondern nur eine EP mit Sammlungen von Schlafzimmer-Aufnahmen und Covers. Selten hat dabei eine EP so viel über eine junge Künstlerin ausgesagt, man findet darauf alles, wofür man Meskerem Mees schätzt. (7,0 von 10 Punkten)

YouTube-Vorschau - es werden keine Daten von YouTube geladen.

Great Dandelion | Bild: Meskerem Mees - Topic (via YouTube)

Great Dandelion

Derya Yıldırım & Grup Şimşek – Dost 2

In der anatolischen Musik von Derya Yıldırım & Grup Şimşek schwingt die Melancholie der Gastarbeiter mit, die seit Jahrzehnten in Deutschland leben, Musik machen, aber nie gehört wurden. Der großartige Film “Liebe, D-Mark und Tod” hat dies kürzlich erst sehr eindringlich dokumentiert. Aber das ist natürlich auch ein sehr eurozentristischer Blick auf eine überhörte Kultur, die mit den Gastarbeitern nach Deutschland kam. Derya Yıldırım & Grup Şimşek treten an, um eine andere Perspektive möglich zu machen und nach vorne zu schauen. Sängerin und Bağlama-Spielerin Derya Yıldırım ist in Hamburg geboren, sie lebt mittlerweile in Berlin. In ihrer Band versammelt sie Mitglieder aus der Türkei, Deutschland, England und Frankreich. Das neue Album ist Teil 2 des Doppelalbums “DOST”. Das soll als Freund verstanden werden, als Kamerad, Bruder, Schwester, lässt uns Derya Yildirim wissen. Das geht sie an mit sanfter Psychedelic und ihrem Markenzeichen, der Bağlama, einer türkischen Laute. Derya Yildirim und ihre Band Grup Simsek zeigen uns mit “Dost 2” eine Melancholie, die manche Deutsche vielleicht nicht nachvollziehen, aber verstehen werden. (7,9 von 10 Punkten)

YouTube-Vorschau - es werden keine Daten von YouTube geladen.

Derya Yıldırım & Grup Şimşek - GÜMÜŞ (Official Video) | Bild: Derya Yıldırım & Grup Şimşek (via YouTube)

Derya Yıldırım & Grup Şimşek - GÜMÜŞ (Official Video)

Run The Jewels – RTJ CU4TRO

Wie wichtig der lateinamerikanische Markt geworden ist, zeigt das Remix-Album “RTJ CU4TRO”. Darauf remixen lateinamerikanische Künstler:innen das komplette vierte Album des Hip-Hop-Duos Run The Jewels. Vom Mexican Institute Of Sound über Toy Selectah hin zu Schauspieler Lin-Manuel Miranda. Killer Mike und El-P von Run The Jewels sagen, dass sie eigentlich nur ein Remix-Album im Sinn hatten und dann überrascht wurden von einer vollkommenen Neuinterpretation. Und tatsächlich hat “RTJ CU4TRO” wenig mit dem Original zu tun. Die Remixe gehen weit über die Originale hinaus, die einzige Verbindung, die noch bleibt: der Groove. Run The Jewels sagen auch, dass sie das Endergebnis sehr demütig gemacht hat. Das Öffnen für verschiedene Kulturen und Einflüsse ist nicht selbstverständlich - auch ökonomisch nicht. Der boomende lateinamerikanische Markt macht es aber einfacher für alle Beteiligten. Ich stehe jetzt tatsächlich vor einem Dilemma. Ich weiß gerade nicht mehr, welches Album mir besser gefällt: Original oder Remix-Platte. Beide formidabel. (8,1 von 10 Punkten)

YouTube-Vorschau - es werden keine Daten von YouTube geladen.

caminando en la nieve (feat. Akapellah, Apache & Pawmps) (Orestes Gomez & Nick Hook’s Versión) | Bild: Run The Jewels - Topic (via YouTube)

caminando en la nieve (feat. Akapellah, Apache & Pawmps) (Orestes Gomez & Nick Hook’s Versión)

Gold Panda – The Work

Derwin Dicker nennt sich Gold Panda und hat als glänzender Bär erst drei Alben veröffentlicht, jetzt kommt sein viertes, und trotzdem hat er seinen Gold-Panda-Sound schon perfektioniert. Dicker lebte und studierte lange in Japan, hat dort viel mit Field Recordings experimentiert und in seinen House-Sound einfließen lassen. Das hören wir auch auf “The Work” wieder, auf dem sich Gold Panda mit seiner Mental Health beschäftigt und der Beziehung zu seiner Arbeit. Als Vater einer Tochter musste er erst eine Balance finden, da er plötzlich nicht mehr nur für sich alleine verantwortlich war - und daneben ist da immer noch die Arbeit. Wer kennt es nicht? “The Work” hat ein breites musikalisches Spektrum - von DJ Koze bis hin zu Neo-Klassik von Hauschka. Aber es ist auch das introvertierste, persönlichste Album von Gold Panda bisher. (7,2 von 10 Punkten)

YouTube-Vorschau - es werden keine Daten von YouTube geladen.

Gold Panda "The Dream" (Official Video) | Bild: gold panda (via YouTube)

Gold Panda "The Dream" (Official Video)

Plaid – Feorm Falorx

30 Jahre auf dem Label Warp feiern Plaid jetzt mit ihrem elften Album. Das britische Duo Ed Handley und Andy Turner kann man wahrlich als elektronische Legenden bezeichnen, auch wenn kaum jemand ihre Gesichter kennt. Ihr Style wird auch als “Post-Techno” beschrieben, jedenfalls haben Plaid schon immer ein Gespür für Melodien - im Gegensatz zu anderen Größen der IDM-Szene. 30 Jahre sind eine lange Zeit im elektronischen Genre, aber Plaid scheinen mit “Feorm Falorx” im Jahr 2022 angekommen zu sein. Nicht nur, weil sie ihr komplettes Artwork von einer Künstlichen Intelligenz entwerfen haben lassen, sondern auch weil ihr Sound zum einen fast nostalgisch daherkommt, zum anderen aber immer noch futuristisch klingt. Das Warp-Label nennt das “High-Tech-Retro-Futurism”. Das Konzept der Platte handelt auch von einem fernen Planeten, Falorx, dessen Atmosphäre nur reinem Licht das Überleben zulässt. Also müssen sich Band und Equipment von Plaid in pures Licht umwandeln lassen. Wenn Sie denken, das klingt abenteuerlich, dann hören Sie “Feorm Falorx” - dann wird Ihnen das Licht aufgehen. (8,3 von 10 Punkten)

YouTube-Vorschau - es werden keine Daten von YouTube geladen.

Plaid - Perspex (Official Video) | Bild: Plaid (via YouTube)

Plaid - Perspex (Official Video)

Jeb Loy Nichols – United States Of The Broken Hearted

Im Opener “Monsters On The Hill” singt er “We don’t learn - and I don’t think we ever will”. Nichts dazulernen, damit ist der Ton für sein neues Album “United States Of The Broken Hearted” gesetzt. Gut, der Albumtitel spricht natürlich auch für sich. Dazu covert er die Songs “I Hate The Capitalist System” und “Deportees”, zwei Höhepunkte auf der Platte. Wir haben es mit einem politisch aufgeladenen Album zu tun, das flankiert wird von Weisheiten aus Nichols Leben, das der Ex-Fellow Travelers-Frontmann auf einer Farm in Wales verbringt. Beobachtungen eines US-Exilanten sozusagen. Produziert wurde “United States Of The Broken Hearted” von Dub-Pionier Adrian Sherwood und zwar mit sehr viel Fingerspitzengefühl. Das hat auch Jeb Loy Nichols, denn niemand hat mir in den letzten Jahren sanfter eingeflüstert, dass die fetten Jahre vorbei sind. Ein Hoch auf die, die im letzten Lebensabschnitt stehen, haucht der Meister ziemlich unironisch. (7,9 von 10 Punkten)

YouTube-Vorschau - es werden keine Daten von YouTube geladen.

Jeb Loy Nichols - Big Troubles Come In Through A Small Door | Bild: On-U Sound (via YouTube)

Jeb Loy Nichols - Big Troubles Come In Through A Small Door

Ben LaMar Gay – Certain Reveries

NPR sagt über Ben LaMar Gay, ein Universum reiche für seine Kunst nicht aus, der Blog pitchfork nennt ihn nicht zuordenbar - und beide haben Recht. Alleine die Beschreibung der Entstehung seines neuen Albums “Certain Reveries” hätte diesen Artikel in Anspruch nehmen können. Die Kurzform ist: Wir hören eine Live-Performance für ein Jazz-Fest in drei Akten, die auf eine Platte komprimiert wurde. Bei der Performance mit dabei: Ein Kurzfilm von Gay mit Choreografie. Der Film, den er in seiner Wohnung in Chicago aufgenommen hat, könnte auch im Duden unter “Hypnose” stehen. Das Album dagegen ist in seiner komprimierten Fassung sehr fordernd, wie wir es aber auch von vielen der International Anthem Jazz-Crew aus Chicago gewohnt sind. Es ist schon faszinierend, wie sich auf den Tracks ein flächiges Dröhnen ausbreitet, während die Trompete im Zick-Zack bis zum Pluto fliegt. Der Groove wurde als Ballast schon abgeworfen. Auf zum nächsten Wurmloch im All mit Ben LaMar Gay. (7,7 von 10 Punkten)

YouTube-Vorschau - es werden keine Daten von YouTube geladen.

Ben LaMar Gay - Água Futurism | Bild: International Anthem (via YouTube)

Ben LaMar Gay - Água Futurism