Bayern 2 - Nachtmix


15

Neuerscheinungen der Woche Neue Alben von Shabazz Palaces, Lido Pimienta und dem Sepalot Quartet

Die Neuheiten der Woche im kompakten Überblick. Wir hören hinein in die frischen Werke von EOB, Mountain Goats, Fiona Apple, dem Sepalot Quartet, Lido Pimienta, Malena Zavala, Sinkane, The Howling Hex, Fink und Die Wilde Jagd.

Von: Thomas Mehringer

Stand: 16.04.2020

Cover: Sepalot Quartet - NOWNEXT | Bild: Eskapaden Musik

Ein wichtiger Hinweis: Den meisten Bands und Künstler*innen in dieser Übersicht sind gerade alle Auftrittsmöglichkeiten weggefallen und damit auch ihr Einkommen. Was wir tun können, um sie jetzt zu unterstützen, damit sie auch nach der Coronakrise weiterhin für uns Musik machen können: Ihre Songs streamen oder noch besser kaufen. Am besten geht das über die Seiten der Bands, über Mailorder bei Plattenläden, die ihre Läden haben dicht machen mussten oder auch via Seiten wie bandcamp.com.

EOB - Earth

Ich bin hin- und hergerissen bei EOB. Das steht für Ed O’Brien und das ist, wie wir alle wissen, einer der Gitarristen von Radiohead. Der 51-jährige hat ein Interview gegeben, wo er sagt: er freue sich, neu anzufangen - das erste Mal solo, ohne Radiohead. Das tut er - wohlgemerkt - bei einem Majorlabel und mit Gästen wie Adrian Utley von Portishead, Glenn Kotche von Wilco an den Drums und auf einem Song mit Laura Marling als Duettpartnerin. Bei diesen harten Fakten denke ich mir: Herr O’Brien weiß gar nicht, wie privilegiert er ist - und das ist aber auch okay, er ist Gitarrist bei Radiohead. Nur fängt er eben nicht von vorne an. Musikalisch klingt das natürlich alles hochprofessionell: O’Briens Stimme klingt super, sogar stadiontauglich, die Arrangements reichen von Hochglanz-Folk bis zu zarten Raves. Gut, ein toller Texter wird er nicht mehr, aber muss er auch nicht. Kein Mensch hätte dieses Soloalbum vermisst, aber trotzdem gut, dass es “Earth” von EOB gibt. (7 von 10 Punkten)

YouTube-Vorschau - es werden keine Daten von YouTube geladen.

EOB - Olympik (Visualizer) | Bild: EOBOfficialVEVO (via YouTube)

EOB - Olympik (Visualizer)

Sepalot Quartet - NOWNEXT

Eines der komplettesten Alben in dieser Woche kommt diese Woche von Angela Aux, Fabian Füss, Matthias Lindermayr und Sepalot, dem Sepalot Quartet. Auf dem ersten Quartet-Album hat Sepalot noch Stücke aus seiner Vergangenheit aufgejazzt. Jetzt hören wir das erste originäre, live eingespielte Album des in München ansässigen Quartetts. Und klar, Sepalot kennen wir als ehemaligen Blumentopf-DJ, er kommt vom Hip-Hop, auch unverkennbar auf diesem Album, aber dazu kommt eben der Jazz und Angela Aux bringt noch Songwriter-Passagen mit in die Stücke. Tolle Melange, die fast auf jedem Stück aufgeht. “NOWNEXT” heißt das Album und ist genau das: dem Jetzt einen Schritt voraus. (8 von 10 Punkten)

Shabazz Palaces - The Don Of Diamond Dreams

Die Magier des Afrofuturismus zaubern wieder - nur wirkt diesmal der Zauber auf “The Don Of Diamond Dreams” nicht ganz so intensiv wie sonst. Bei Ishmael Butler und Tendai Maraire aus Seattle scheint die Luft nach dem furiosen Quazarz-Doppelalbum vor drei Jahren ein wenig raus zu sein. Spielten die Alben noch im Universum, landen die inoffiziellen Nachfolger von Sun Ra hier hart auf einem Planeten, der den Jazz liebt. Aber genau daran scheitert das Duo: den Jazz in ihren afrofuturistischen Hip-Hop so einzuarbeiten, dass die Stücke fünf Minuten tragen. “The Don Of Diamond Dreams” ist sehr rap-lastig, monotoner Rap, der hypnotisieren soll, es aber selten tut. Dazu hören wir Beats ohne Widerhaken. Es gibt bessere Shabazz-Alben - und es wird wieder bessere geben. So weit traue ich mich jetzt schon in die Zukunft schauen. (6,5 von 10 Punkten)

YouTube-Vorschau - es werden keine Daten von YouTube geladen.

Shabazz Palaces - Chocolate Souffle [OFFICIAL VIDEO] | Bild: Sub Pop (via YouTube)

Shabazz Palaces - Chocolate Souffle [OFFICIAL VIDEO]

Lido Pimienta - Miss Colombia

Die gebürtige Kolumbianerin Lido Pimienta lebt in Kanada als alleinerziehende Mutter. Sie fühlt sich der queeren Community zugehörig. Auf ihrem neuen Album “Miss Colombia” beschäftigt sie sich mit der indigenen Ungleichheit in ihrer Heimat, aber auch mit Rassismus und Identität. Der Track “Nu Pude” heißt übersetzt so viel wie “Ich konnte nicht”, ein anderer zentraler Song “Eso Que Tu Haces” heißt soviel wie “Was du tust” - es geht Lido Pimienta um das eigene Handeln, Ursache und Wirkung. Ich musste beim Hören des Öfteren an Björk denken: die Björk des Cumbia sozusagen. Tolles, abwechslungsreiches Album einer sehr spannenden Künstlerin, die eine super Balance zwischen Tradition und Moderne gefunden hat. (8 von 10 Punkten)

YouTube-Vorschau - es werden keine Daten von YouTube geladen.

Lido Pimienta - "Eso Que Tu Haces" | Bild: ANTI- Records (via YouTube)

Lido Pimienta - "Eso Que Tu Haces"

Malena Zavala - La Yarará

Die Argentinierin Malena Zavala war Mitglied des Indie-Trios Oh So Quiet, jetzt bringt sie ihr zweites Soloalbum “La Yarará”, benannt nach einer giftigen, argentinischen Viper. Was Zavala wichtig war: der Rhythmus auf dem Album soll sich genauso schlängeln wie die Viper. Geschrieben hat sie das Album in Spanien, aufgenommen in London. Darum gibt es auch englischsprachige Songs auf der Platte, aber am stärksten ist Melana Zavala, wenn man ihre argentinische Herkunft auch hört, den Cumbia oder Anden-Folk. Dann wird sie fast so hip wie die momentan angesagteste Latin-Künstlerin Rosalia. (6,5 von 10 Punkten)

YouTube-Vorschau - es werden keine Daten von YouTube geladen.

Malena Zavala - La Yarará (Official Music Video) | Bild: Malena Zavala (via YouTube)

Malena Zavala - La Yarará (Official Music Video)

Sinkane - Lost Tapes

Das Label von Sinkane City Slang hat eine Radiostunde ihres Schützlings ins Netz gestreamt. Unter anderem waren da nie veröffentlichte Songs des Amerikaners mit sudanesischen Wurzeln dabei. Die hat sein Label im Nachgang auf bandcamp gestellt, die “Lost Tapes” von Sinkane. Name Your Price heißt da das Modell, jeder kann zahlen, was er will, um Sinkane zu unterstützen, dem - wie allen - gerade die Tour wegfällt. Die Tapes lohnen aber, wenn man die Instrumentals vernachlässigt und sich auf Tracks wie “Totally Hot But Pretty Awesome” oder den “K Town Boogie” konzentriert. Und es gibt auch einen Song namens “Autobahn”, der absolut nichts mit Kraftwerk zu tun hat. (7 von 10 Punkten)

YouTube-Vorschau - es werden keine Daten von YouTube geladen.

Sinkane - Lost Tapes (Full Album) | Bild: Nice Guys (via YouTube)

Sinkane - Lost Tapes (Full Album)

The Howling Hex - Knuckleball Express

Neil Hagerty kennen wir als Teil der Indie-Gitarren-Band Royal Trux. Sein anderes, sehr umtriebiges Projekt nennt er The Howling Hex. Wie zu erwarten, ist das kein Electro-Projekt, sondern er setzt auch auf - Überraschung - Gitarren. Sein Anspruch auf dem neuen Album “Knuckleball Express”: Maschinen-artig klingen - ohne eine Maschine zu sein. Der Dad-Rock muss wieder cool werden - und so hören wir auch ziemlich ausgewaschenen Schweinerock, den so garantiert keine Maschine je so nachspielen kann oder will. (6 von 10 Punkten)

YouTube-Vorschau - es werden keine Daten von YouTube geladen.

Lies | Bild: The Howling Hex - Topic (via YouTube)

Lies

Mountain Goats - Songs For Pierre Chuvin

Bringt uns die Corona-Krise eine Welle von Lo-Fi-Alben? John Darnielle von den Mountain Goats ruft dazu indirekt auf, einfach loszulegen mit dem alten Kassettendeck zu Hause. So hat er es gemacht, eingesperrt daheim und schon am recherchieren für ein neues Mountain Goats-Album hat er ein Tape mit seinem alten Panasonic RX-FT500 aufgenommen. Das hat mich ganz nostalgisch gemacht, weil es an die Anfänge der Mountain Goats erinnert. Und die Platte ist auch wirklich eine gute. Gewidmet ist sie dem französischen Historiker Pierre Chuvin. Das improvisierte Mountain Goats-Album wird jedenfalls in die Geschichte eingehen, als intellektuelles Lo-Fi-Experiment in der Corona-Krise. Danke, John Darnielle. Das Tape kann man bei Bandcamp für 10 Dollar runterladen. (7,5 vo 10 Punkten)

YouTube-Vorschau - es werden keine Daten von YouTube geladen.

the Mountain Goats - "Songs for Pierre Chuvin" -  (2K tapes selling in 20min on Bandcamp!) | Bild: the Mountain Goats (via YouTube)

the Mountain Goats - "Songs for Pierre Chuvin" - (2K tapes selling in 20min on Bandcamp!)

Fiona Apple - Fetch The Bolt Cutters

Ihr neues Album, das erste in acht Jahren, hat Fiona Apple Anfang April überraschend angekündigt, jetzt erscheint es. Der Albumtitel “Fetch The Bolt Cutters”, hol den Bolzenschneider, ist eine Zeile aus einer britischen Polizeiserie, die Gillian Anderson da mal gedroppt hat. Wir hören hier auch eine Trennungsplatte. Ihr Ex-Freund hatte sich von ihr getrennt, weil sie alkoholabhängig war - Apple ist jetzt seit einem Jahr trocken. Die musikalische Aufarbeitung dieser harten Zeit ist jede Hör-Sekunde wert. (8,5 von 10 Punkten)

YouTube-Vorschau - es werden keine Daten von YouTube geladen.

Fiona Apple - Fetch the Bolt Cutters | Bild: Fiona Apple Rocks (via YouTube)

Fiona Apple - Fetch the Bolt Cutters

Fink - Bloom Innocent (Acoustic)

Der Mann aus Cornwall, UK, der von der Elektronik kam und dann das DJ-Pult gegen eine Gitarre eingetauscht hat, setzt jetzt nur noch auf - Überraschung - Gitarre. Mit “Bloom Innocent (Acoustic)” veröffentlicht er sein letztes Album nochmal in einer Akustikversion. Eingespielt in seiner Wahlheimat Berlin - so pur, wie es nur geht: Ein Song live gespielt, mehrere Aufnahmen hintereinander, die mit den wenigsten Fehlern kommt auf die Platte. Mitgearbeitet hat Axel von Jazzanova, der ein Mikrofon-Freak ist, was man bei den Aufnahmen auch hört. Finks großartige Stimme war noch nie so exponiert wie hier - und das ist auch der Benefit an diesem Album. Denn die Songs von “Bloom Innocent” fand ich auf dem regulären Album schon nicht alle zwingend. (6 von 10 Punkten)

YouTube-Vorschau - es werden keine Daten von YouTube geladen.

Fink - 'Bloom Innocent (Acoustic)' (Official Audio) | Bild: Fink (via YouTube)

Fink - 'Bloom Innocent (Acoustic)' (Official Audio)

Die Wilde Jagd - Haut

Im Düsseldorfer Studio von Ralf Beck nimmt Sebastian Lee Philipp als Die Wilde Jagd seine Songs auf. Vor zwei Jahren hat Philipp als Die Wilde Jagd “Uhrwald Orange” veröffentlicht. Ein hochgelobtes Kritikeralbum. Auf “Haut” bekommen wir nun die Fortsetzung des sonischen Sounds - mit vier Tracks, der längste ist knapp 14 Minuten lang, der kürzeste zehn. Insgesamt rund 45 Minuten, perfekte Albumlänge also. Und die Wilde Jagd macht ihrem Namen wieder alle Ehre. Gejagt wird jedes Genre: Ambient, Elektronik, Krautrock, Prog-Rock, irgendwie auch NDW. Dieser Mix ist wirklich wild, aber zu erleben, wohin sich die Songs entwickeln, dieses Zeitnehmen für Entwicklung, das tun die wenigsten noch und noch weniger tun es so gut wie Die Wilde Jagd. (7,5 von 10 Punkten)

YouTube-Vorschau - es werden keine Daten von YouTube geladen.

Die Wilde Jagd – HAUT Album Trailer | Bild: Bureau B (via YouTube)

Die Wilde Jagd – HAUT Album Trailer


15