Bayern 2 - Nachtmix


10

Neuerscheinungen der Woche Neue Alben von Run The Jewels, Hinds und Sonic Boom

Die Neuheiten der Woche im kompakten Überblick. Wir hören hinein in die frischen Werke von Hinds, MUZZ, Westerman, Sonic Boom, Friends of Gas, La Priest, Run the Jewels, Flip, Trickfinger, Jockstrap, Rolling Blackouts Coastal Fever, Bruno Major und J. S. Ondara.

Von: Ralf Summer

Stand: 04.06.2020

Run The Jewels  | Bild: Jewel Runners/ RBC/ BMG

Ein wichtiger Hinweis: Den meisten Bands und Künstler*innen in dieser Übersicht sind gerade alle Auftrittsmöglichkeiten weggefallen und damit auch ihr Einkommen. Was wir tun können, um sie jetzt zu unterstützen, damit sie auch nach der Coronakrise weiterhin für uns Musik machen können: Ihre Songs streamen oder noch besser kaufen. Am besten geht das über die Seiten der Bands, über Mailorder bei Plattenläden, die ihre Läden haben dicht machen mussten oder auch via Seiten wie bandcamp.com.

HINDS – The Prettiest Curse

Das Damen-Quartett aus Madrid mit ihrem dritten Album – zwischen Slackertum und Garagen-Rock. „Ich hasse die Quarantäne, ich wollte unbedingt ein Drehbuch oder ein Buch schreiben, aber alles was ich schaffte, war mich bei Twitch anzumelden um Online-Games zu spielen“, klagt Sängerin Carlotta über die Folgen von Covid-19. Aber sie konnten dann doch noch ein paar Videos während des Lockdowns drehen. Die Hinds („Hirschkühe“) klingen 2020 weniger nach Lo-Fi (wie beim ersten Album, das noch Strokes-Producer Gordon Raphael aufnahm), sondern mehr nach Pop (sie waren nun mit US-Produzentin Jennifer Decileveo am Werk, die schon mit Beth Ditto und Bat For Lashes arbeitete). Vorher haben sie sich „geschämt“ für Pop, das war Musik, die „kontaminiert“ für sie war, wie Carlotta sagt. Nun hat sich die Angst davor gelegt. Auch spanische Gitarren tauchen auf, ebenso spanische Texte. Erster Erfolg der Platte: „The Prettiest Curse“ ist „Album Des Monats“ im Musikexpress. Am 8.9. steht das Backstage in München auf dem Tour-Plan. PS: Hinds heisst Hirschkühe – vorher hiessen sie Deers – aber nach einem Rechtsstreit mit der kanadischen Band Dears wurden sie die Deers. (7,4 von 10 Punkten)

YouTube-Vorschau - es werden keine Daten von YouTube geladen.

Hinds - Just Like Kids (Miau) | Bild: HindsVEVO (via YouTube)

Hinds - Just Like Kids (Miau)

MUZZ – Muzz

Diese Stimme kennen wir doch. Und mögen wir. Schon lange. Paul Banks ist der Sänger von Interpol. Aber er mag nicht mehr immer nur der düster-gestimmte Ian Curtis-Nachfolger sein. Es gab schon HipHop-Ausflüge als Banks & Steelz, Pop-Ausflüge als Banks oder Julien Plenti – und nun eine Kumpel-Platte mit Musikern von The Walkman, The Hold Steady und den Fleet Foxes. Paul und Josh kennen sich schon seit Kindheitstagen: beide lebten mit ihren Eltern in Madrid, wo sie in der Schule Gitarre lernten und spielten. Das Studium verschlug sie nach New York. Und nun sind sie wieder auf einer Bühne. Josh Kaufman schrieb auch die Texte mit – und er war es auch der den Klang der Band als „Muzz“ beschrieb, wodurch der Name entstand. Die Singles „Bad Feeling“ und „Red Western Sky“ dürfte für alle Fans von klassischem Indie-Sound gefallen. "Es ist wirklich kollaborativ, ein dreiköpfiges Monster", sagt Banks. "Niemand hat hier das Sagen, es ist alles gleich. Und: kosmisch". Manchmal sogar magisch. (7,5 von 10 Punkten)

YouTube-Vorschau - es werden keine Daten von YouTube geladen.

Muzz - "Red Western Sky" (Official Music Video) | Bild: Muzz (via YouTube)

Muzz - "Red Western Sky" (Official Music Video)

WESTERMAN - Your Hero is not dead

Ein bisschen Magnetic Fields, ein bisschen James Yuill, etwas Owen Pallett, oder gar Junip. Das elegante Debüt des Londoner Musikers, der von sich sagt: „was mich dazu brachte, Musik machen zu wollen, war, die Musik anderer Leute zu hören. Ich würde das gerne mit meiner Musik weitergeben: Teil dieses menschlichen, kreativen und spirituellen Gesprächs zu sein". Gelingt ihm spielend. Aufgenommen in London und Portugal mit seinem langjährigen Freund Produzenten Nathan Jenkins (aka Bullion). Westerman bringt das Prinzip Hoffnung in den Pop: "Heute ist es so einfach, in einem Echoraum für schlechte Nachrichten zu leben, aber wenn man genau hinschaut, kann man überall noch einzelne Akte der Freundlichkeit erkennen.“ Der 26jährige mit seinem Mix aus Atmosphäre, Melancholie und modernem Singer-Songwritertum ist eine Bereicherung. (8,1 von 10 Punkten)

YouTube-Vorschau - es werden keine Daten von YouTube geladen.

Westerman - Your Hero Is Not Dead (Official Audio) | Bild: Westerman (via YouTube)

Westerman - Your Hero Is Not Dead (Official Audio)

SONIC BOOM – All Things Being Equal

Nach 30 Jahren meldet sich Pete Kember zurück – einst Gründunx-Mitglied der legendären Spacemen3. Nach dem Bruch mit seinem Kollegen Jason Pierce, der danach als Spiritualized weitermachte, legte Kember als Sonic Boom los. Doch schon nach dem dem Debüt „Spectrum“ legte er Sonic Boom 1990 auf Eis, spielte Shows mit seinen Fans Stereolab oder Yo La Tengo, nahm Musik auf mit Comic-Hero Franz Kozik oder Dean & Britta (Britta spielt bei einem Stück Bass). Betätigte sich auch als Spectrum und E.A.R. (mit Musikern von My Bloody Valentine / Techno Animal). Wurde Produzent für MGMT, Beach House oder Panda Bear (Animal Collective). Sonic Booms zweites Album nach drei Jahrzehnten ist eine Art Bilderbuch-Psychedelia mit herrlichem Loop-Pop aus dem Mäander-Tal. Inkl Parade-Texten vom TripOut mit runtergepitchter Stimme: „i am the journey you never planned“ („My Echo, My Shadow and Me“). „Tawkin Techno“ tuckert wie einst Suicide. "Ich habe versucht, das tiefste Wesen der Instrumente zu finden und sie spielen zu lassen", sagt Kember. „All Things Being Equal“ widmet sich den Themen Raum, Erinnerung, Bewusstsein und Konsum. Wobei die Texte vor- und rückwärts erzählt werden. Aufgenommen in Portugal in der Park- und Gartenstadt Sintra nahe Lissabon, wo Kember seit Kurzem wohnt und wohin auch der US-Wahl-Portugiese Panda Bear zum Mit-Singen kam. Weil Kember die Zahlen von „2020“ so gut gefallen, kam die Platte in diesem Jahr. Ein gutes Jahr für Spacemen 3-Fans. (7,8 von 10 Punkten)

YouTube-Vorschau - es werden keine Daten von YouTube geladen.

Sonic Boom - "Just Imagine" (Official Music Video) | Bild: Carpark Records (via YouTube)

Sonic Boom - "Just Imagine" (Official Music Video)

FRIENDS OF GAS – Kein Wetter

Das zweite Album der Münchner Noise-Rock-Band ist im Trifthof entstanden, dem Notwist-Studio in Weilheim. Markus Acher hat sie eingeladen. Er war es auch, der die Gruppe ihrem Label Staatsakt vorstellte. Produziert hat dort Olaf Opal, der auch schon mit Notwist, Slut oder International Music arbeitete. Fast vier Jahre sind seit dem Debüt „Fatal Schwach“ vergangen. Inzwischen ist Erol Dizdar neuer Drummer. Sängerin Nina Walser hat es nach Berlin verschlagen, was das Musikmachen bekanntlich eher komplizierter macht. Von ihr stammt der Album-Titel „Kein Wetter“ - weil sich Naturbezüge wie ein roter Faden durch die Platte zieht. „Bad Weather“ singt Walser denn auch gleich im ersten Stück der Platte, heute heisst der Song „Waldbrand“. Nicht immer versteht die Band die Texte von Nina, so Gitarrist Thomas Westner – aber sie mögen die produktiven Missverständnisse, „weil sich daraus interessantes Neues ergibt“. „Blaiberg“, die neue Single, ist „unser Wipers-Song“, wie er sagt. „Graue Felder“ entstand bei einem Soundcheck, so die zweite Gitarristin Veronica Burnuthian: „ich kann nicht verstehen, wieso unser Sound als 'kalt' und 'düster' gilt – wie z. B. bei 'Felder' - der Vorabsong landete in den Zündfunk Top Traxx Mai. „Stechpalmenwald“ handelt vom Liebesbild in Hollywood-Filmen, „Abwasser“ ist ihre lockere Disco-Nummer, die live schon lange ankommt, „Teilchen“ ist dagegen nur einmal gespielt worden vor Publikum. „Im Bad“ ist eine Erinnerung an die langweilige Jugend auf dem Land („auch eine Remiszenz an Tocotronic, die Nina und ich damals gern gehört haben“/Thomas). Das Album endet mit dem zehn-minütigem Freak-Out „Selber Keine“: „unsere neurotische Nummer“, so Veronica, „bei der wir uns am Ende in eine Trance spielen“. Thomas: „das ist das schönste überhaupt: wenn sich Friends of Gas in einen Rausch rocken“. Live zu erleben (Daumen drücken): 26.9. M-Strom, 16.10. Chemnitz, 20.10. Wiesbaden, 10.11. N-Z-Bau. (8,3 von 10 Punkten)

YouTube-Vorschau - es werden keine Daten von YouTube geladen.

FRIENDS OF GAS // FELDER | Bild: FRIENDS OF GAS (via YouTube)

FRIENDS OF GAS // FELDER

LA PRIEST - Gene

Sam Eastgate spielte früher bei der britischen Band Late Of The Pier – nach deren Ende startete er als LA Priest eine Solo-Karriere. Auf seinem Debüt fand sich das famose Synthie-Funk-Stück „Oino“, das inzwischen über 10 Mio Streams hat. Von seinem Duett mit Connan Mockasin als Soft Hair hat der Song „Lying Has To Stop“ ebenso viele Plays. Sein Zweitling wurde wegen Covid-19 verschoben und erscheint nun. Produziert wurde die neue LA Priest vom britischen DJ Erol Alkan. Alles dreht sich auf „Gene“ um „Gene“ - eine Drum-Machine, die sich Sam selbst baute. Auf dem Cover der Platte und im Live-Video kann man sein Unikat bestaunen. Wer will kann sich damit auf seiner Homepage rumfrickeln und von zwei Stücken eigene Versionen basteln. Ua vom Album-Hit „What Moves“. Seine schwarze Drum-Machine haut trockene, elektronische Grooves raus. Darüber legt Sam seine poppigen Vocals und ergibt verspielt-verspulter Plucker-Pop mit elastischen Beats. Der in manchen Momenten (wie bei „Kissing of the weeds“) daherkommt wie Radiohead/Thom Yorke als knallbunte Kaugummiblase. (7,3 von 10 Punkten)

YouTube-Vorschau - es werden keine Daten von YouTube geladen.

LA Priest - Rubber Sky (Official Video) | Bild: LAPriestVEVO (via YouTube)

LA Priest - Rubber Sky (Official Video)

RUN THE JEWELS – RTJ4

RTJ verschenken ihr neues Album - für eine (freiwillige) Spende zugunsten des "National Lawyers Guild Mass Defense Fund“, der Demonstranten und Aktivisten in den USA zu Gute kommt. Weil El-P und Killer Mike ihre neue Platte als drängendes Statement zu #BlackLivesMatter verstanden wissen wollen. Diese Woche hielt der Afro-Amerikaner eine emotionale Rede bei einer Pressekonferenz zur Polizeigewalt des Bürgermeisters von Atlanta, seiner Heimatstadt. Killer Mike, Sohn eines Polizisten, sprach sich gegen den Vandalimus der Protestierenden aus. RTJ1, RTJ2, RTJ3, RTJ4 – auch bei der Titelgebung sind die beiden US-Rapper konsequent. Ebenso im Kampf gegen ihre Feinde: Trump, religiöse Rechte und Fake News Medien – Killer Mike war einer der größten Bernie Sanders-Supporter. Aufgenommen haben sie die Platte bei Rick Rubin in dessen Shangri-La-Studios in Killafornia. Als Gäste haben sie diesmal am Mikro: Zack de la Roche von Rage Against The Machine, Pharrell Willams, Mavis Staples und Josh Homme von Queens of the Stoneage oder DJ Premier (Gang Starr). RTJ in full effect: „Ooh Lala“ debütierte bereits in der Nerflix-Serie „Ozark“. Das Grammy-prämierte US-Duo bleibt eines der einflussreichsten Rap-Acts dieser Tage. Die Palette steht: RTJ4-LP/CD kommen im September. Und auch eine eigene Cannabis-Linie! Sommer ´21 touren sie mit RATM! Alle US-Termine sind ausverkauft!!! (8,0 von 10 Punkten)

YouTube-Vorschau - es werden keine Daten von YouTube geladen.

Run The Jewels - pulling the pin [ft. Mavis Staples and Josh Homme] (Art Video) | Bild: RunTheJewels (via YouTube)

Run The Jewels - pulling the pin [ft. Mavis Staples and Josh Homme] (Art Video)

FLIP - Experiences

Seit 25 Jahren ist Philipp Kroll im Rap-Game – die Fans kennen den Linzer als Beatmaker von Österreichs HipHop-Crew Texta. Sie erhielten den Amadeus-Award und traten auch in Afrika auf. Nach zehn Jahren Solo-Pause kommt nun zweites eigenes Album als Flip. „Experiences“ ist geschmeidiger Instrumental-Sound, mit warmen Grooves, leichtem Gitarren- und Keyboard-Spiel. Der Fan von 90er-Jahre-BoomBap-Sound und Produzenten-Genies wie Pete Rock und Dilla rollt hier einen feinen Beat-Teppich aus. 16 soul-fulle Tracks, die um Loops herum angelegt sind, nicht ganz ohne Vocals oder Samples – ab und und blitzen kurz Stimmen auf und machen es sich in der Track-Hängematte bequem. Instrumental-HipHop ist eine herrliche Spielwiese geworden – der Macher des Tontraeger-Labels (50 Releases mit österreichischem Rap) beherrscht es meisterlich und mit einer Leichtigkeit. Echo from the Chilltop! (7,9 von 10 Punkten)     

YouTube-Vorschau - es werden keine Daten von YouTube geladen.

Flip - What Are We Doing | Bild: Beat Art Department (via YouTube)

Flip - What Are We Doing

TRICKFINGER – She Smiles Because She Presses The Button

Die immer wieder erstaunlichen Red Hot Chili Peppers und ihre Musiker: John Frusciante ist nun wieder Gitarrist von RHCP. Und nutzt die Stadion-freie Zeit für seine geliebten Elektronik-Solo-Ausflüge. Schon in den 90ern, als er sich als Junkie von der Band wegsperrte, begann er mit seinem Privat-Gefrickel. Wenn man die Instrumental-Tracks der Platte hört, kann man kuam glauben, dass sich dahinter „der einflussreichste Gitarristen der letzten 30 Jahre“ verbirgt, wie ihn die BBC nannte. Der gebürtige New Yorker lässt es auf seinem dritten Trickfinger-Album wie auf einem frühen Warp- oder Rephlex-Records-Album angehen: keine gefällige Electronica, klar - er hat ja schon mal als Speed Dealer Moms gearbeitet - mit dem irren Venetian Snares. Also eher hibbelig, quietschig, nervöse IDM-Sounds. Erscheint auf seinem Sublabel Avenue 66 (Mutterlabel: Acid Test). Respekt, John, und lieben gRuS von mir an die Peppers. (7,6 von 10 Punkten)

YouTube-Vorschau - es werden keine Daten von YouTube geladen.

John Frusciante (Trickfinger) - Amb 21 / Brise (She Smiles Because She Presses The Button) (2020) | Bild: RHCPtv1 (via YouTube)

John Frusciante (Trickfinger) - Amb 21 / Brise (She Smiles Because She Presses The Button) (2020)

JOCKSTRAP – Wicked City EP

Noch kein Album – aber schon viel viel Fame für das britische Duo: Damon Albarn ist Fan und lud Jockstrap ein – ebenso wie Underworld. Jamie xx beherbergte Sängerin Georgia Ellery während des Lockdowns in seinem Haus in London und nahm dort Musik mit ihr auf: sie spielte Geige und sang, von ihm kamen die Beats. Ist aber nicht auf dieser 5-Track-EP, die Warp rausbringt. Hörepunkt ist das aus der Zeit gefallene „Acid“ - das an 50er-Jahre-DooWop erinnernde Stück handelt von ihrem Bruder. Neben der Musikerin/Schauspielerin ist auch Taylor Skye an Bord von Jockstrap. Zusammen wandeln Georgia und Taylor zwischen Klassik, Pop und Beats. Als wäre es das einfachste Wechselspiel der Welt. (7,7 von 10 Punkten)

YouTube-Vorschau - es werden keine Daten von YouTube geladen.

Jockstrap - The City (Official Audio) | Bild: Jockstrap (via YouTube)

Jockstrap - The City (Official Audio)

ROLLING BLACKOUTS COASTAL FEVER - Sideways to new Italy

Der Zweitling der australischen Rock-Band. Das Quintett aus Melbourne kürzt sich Rolling Blackouts C.F. und auch RBCF ab. Sub Pop veröffentlicht auch die neue Platte des Trios. Sie waren nicht in Italien, New Italy ist ein Dorf aus der Gegend, aus der Drummer Marcel Tussie stammt. Das Album verhandelt „die Ausdrucksformen von Menschen, die versuchen, irgendwo in der Fremde eine Heimat zu finden; die versuchen, in einer turbulenten und unvollkommenen Welt eine Utopie zu schaffen". RBCF geizen auch diesmal nicht mit Melodie und Harmonie. Wie kommentiert Nachtmix-Chef Roderich Fabian diese Form von eher süssem, traditionell geprägtem Indie-Pop gern: „Verliebte Jungs“. (6,9 von 10 Punkten)

YouTube-Vorschau - es werden keine Daten von YouTube geladen.

Rolling Blackouts Coastal Fever - Cameo | Bild: Rolling Blackouts Coastal Fever (via YouTube)

Rolling Blackouts Coastal Fever - Cameo

BRUNO MAJOR – To Let a Good Thing Die

Ein kommender Star aus England – bald auch bei uns. Der Brite erreichte schon mit seinem Debüt „A Song For Every Moon“ 2017 einen Riesenerfolg: die Songs wurden inzwischen über 400 Millionen Mal gestreamt. Sein Jazz-Soul-Pop bewegt sich im Dreieck Chet Baker, Tom Misch und Benny Sings. Für den Song „Easy“ gab es in den USA und Kanada schon Gold. Kollegen wie Sam Smith oder Lianne Le Havas sind Fans – ebenso TV-Moderator James „Carpool Karaoke“ Corden. Brunos Bruder Dot Major spielt bei der Band London Grammar. „The Most Beautiful Thing“ schrieb Finneas mit – der Bruder von Billie Eilish. Die Songs wie „Old Soul“, „Nothing“ oder „I´ll Sleep When I´m Older“ werden ihn weiter bekannt machen – als einen 31jährigen, der eine alte Seele zu haben/zu sein scheint. (7,0 von 10 Punkten)

YouTube-Vorschau - es werden keine Daten von YouTube geladen.

Bruno Major - Figment Of My Mind (Lyric & Chord Video) | Bild: Bruno Major (via YouTube)

Bruno Major - Figment Of My Mind (Lyric & Chord Video)

 J.S. ONDARA - „Folk n' Roll Vol. 1: Tales of Isolation

Die Corona-Platte des in den USA lebenden Folkie / Songwriter J.S. Ondara. Ondara stammt aus Kenia, schrieb Gedichte, weil seine Familie sich keine Instrumente leisten konnte. Er hörte gern weisse Musik: Dylan, Buckley, Nirvana. Durch die Green Card Lottery kam er in die USA. Für sein Debüt von 2019 bekam er gleich den Americana Award. Die neue Platte entstand während Covid-19, bei einem Freund im Wohnzimmer, enthält Titel wie „Isolation Boredom Syndrome“, „Isolation Depression Syndrome“ oder den „Isolation Blues“. Aber vor allem der Mundharmonika-getragene Schlusssong „Ballad Of Nana Doline“ ragt heraus. (7,1 von 10 Punkten)

YouTube-Vorschau - es werden keine Daten von YouTube geladen.

Ballad Of Nana Doline | Bild: Ondara - Topic (via YouTube)

Ballad Of Nana Doline


10