Bayern 2 - Nachtmix


11

Neuerscheinungen der Woche Jack Penate | Shed | Die Sterne

Die Neuheiten der Woche im kompakten Überblick. Wir hören hinein in die frischen Werke von OCA, Edward Sizzerhand, Shed, Pink Shabab, Doon Kanda, Beat Happening, Die Sterne, Tuvaband, Globus, Jack Penate und The Wraith.

Von: Ralf Summer

Stand: 28.11.2019

Cover: Shed - Oderbruch  | Bild: Ostgut Ton

OCA – Aging

Ein Berliner Duo, das ursprünglich aus einem kleinen bayerischen Ort stammt, seit dem gemeinsamen Studium in Berlin dort auch Musik macht: Yo Van Lenz und Florian M Zeisig nennen sich OCA. Zeisig studiert bei Olaf Nicolai. Ihr zweites Album erscheint digital und auf Tape. „Aging“ erinnert an Projekte wie Motion Graphics oder Visible Cloaks. Moderne Elektroniker, die gern konzeptuell arbeiten - u. a. mit Presets, den oft kitschigen Sounds, die in Geräten voreingestellt sind. Und die für Pop eine Herausforderung darstellen. Brilliante Conceptronica! (9,0 von 10 Punkten)

YouTube-Vorschau - es werden keine Daten von YouTube geladen.

OCA - I Believe In You [Official Audio] | Bild: Métron Records (via YouTube)

OCA - I Believe In You [Official Audio]

SHED – Oderbruch

30 Jahre nach Mauerfall und 31 Jahre nach der ersten Love Parade kehrt ein berühmter Berliner Techno-Musiker an den abgeschiedenen Ort seiner Ost-Kindheit und -Jugend zurück. René Pawlowitz, der sich als DJ-Produzent Shed nennt, hat sein fünftes Album „Oderbruch“ getauft. Der Oderbruch war Teil der Fluss-Grenze zwischen den DDR und Polen. Pawlowitz erinnert sich an die Freunde an der Tanke, Techno im Radio nach der Wende und das unwirtliche Marschland entlang der Oder. Für die neblige Stimmung der Platte brauchte er keine Field Recordings, ausser für den Track „Nacht, Fluss, Grille, Auto, Frosch, Eule, Mücke“. Die Platte lässt einen sofort an Trauerweiden, dunkelbuntes Weglaub und die Feuchtwiesen entlang der Oder denken. Eines der Instrumentals heisst „Der Wolf Kehrt Zurück“. Als Regional-Marketing oder Konzept-Album zum Mauerfall will Shed die Platte jedoch nicht verstanden wissen. Dafür ist der Wahl-Berliner dann doch zu sehr weltgebuchter Tec-Kosmopolit. „Oderbruch“ klingt wie November das ganze Jahr. Am 8.12. feiert er Album-Premiere in der Panorama Bar/Berghain in Berlin. (8,5 von 10 Punkten)

EDWARD SIZZERHAND - A Taste of Honey

Edward Sizzerhand war Teil der Rap-Crew Square One aus München. Im Jahr 2000 waren die deutsch-amerikanischen HipHopper mit dem Track „State Of The Art (Part 1)“ auf der Zündfunk-Compilation „Unter Unserem Himmel 2“ vertreten. MC Rasul Allah zog nach Kanada, wo er 2010 an einem Herzinfarkt starb. Edward Sizzerhand, der Beatbastler von Square One, ist preisgekrönter Mix-DJ und Beat-Lieferant. Nach einigen Mixtapes erscheint nun sein Solo-Debüt: „A Taste of Honey“. Der New Yorker Münchner ist nämlich inzwischen Imker. Ich muss den Satz aus dem Info klauen: „he loves bees and beats“. Darum tragen seine jazzy Instrumentals Titel von Honig-Geschmacksrichtungen wie: „Alpinerose“, „Lavender“ oder „Wildflower“. Klasse, am Samstag legt er zum Album-Release im Münchner Optimal Plattenladen auf. Lässig! Oder besser: Läuft!! (8,5 von 10 Punkten)

PINK SHABAB - Ema by the Sea

Joseph Carvell ist Bassist und hat schon mit Baby Dee, Little Annie oder Marker Starling (Teilzeit-Sänger von Von Spar) gespielt. Ansonsten ist er bei Malphino, der Londoner Cumbia-Rutsche. Und einer Moondog-Tribute-Band. Also gut ausgebucht. Doch es bleibt noch Zeit. Für eigenes Material. Als Pink Shabab. Morgen erscheint sein erstes eigenes Album. „Ema by the Sea“ heisst das Debüt – auf dem er auch singt und der Synthie wie in den 80ern klingt. Er sagt, dies ist seine eigentümliche Version von Disco-Musik. Diese Disco muss ich mir merken: Pink Shabab. Der Pink Elephant Cocktail ist schon bestellt an der Bar. Beim Barmann Ariel Pink. An den erinnert mich sein Sound. (8,0 von 10 Punkten)

YouTube-Vorschau - es werden keine Daten von YouTube geladen.

Pink Shabab - Last Of The Boys (feat. Nina Savary) | Bild: Karaoke Kalk (via YouTube)

Pink Shabab - Last Of The Boys (feat. Nina Savary)

DOON KANDA – Labyrinth

Manche Musiker sind auch in anderen kreativen Gefilden unterwegs: Doon Kanda liefert seit Jahren die Visuals für andere Musiker und Musikerinnen – u. a. für Björk, Arca oder FKA Twigs. Diese schätzen ihn als Foto- und Videograf für seine „gothic surrealist art“. Nun will er es selbst wissen: „Labyrinth“ heißt sein erstes Album, es erscheint beim Londoner Bass- und Experimental-Label Hyperdub. 13 Instrumental-Stücke sind auf dem Debüt von Doon Kanda. „Emotional zwischen Himmel und Hölle“ wie er sagt - „zwischen Schönheit und Schmerz, es geht um Verlust, als ekstatische Fantasie“. Musikalisch lieber im 3/4- also im Walzer-Takt - als im gängigen Four-To-The-Floor. Denn Doon Kanda wünscht sich neue Orte, an denen die Musik die Tänzer bewegt, wie sie noch nie bewegt wurden. Zur LP gibt's auch einen Bildband. (8,0 von 10 Punkten)

YouTube-Vorschau - es werden keine Daten von YouTube geladen.

Doon Kanda - Nastasya (Audio) | Bild: Doon Kanda (via YouTube)

Doon Kanda - Nastasya (Audio)

BEAT HAPPENING - We are Beat Happening (Box)

Freunde des US-Gitarren-Undergrounds kommen hier auf ihre Kosten bzw. auf hohe Unkosten auf sie zu. Beat Happening bringen morgen eine 7-LP-Box raus. Die Alben und die EPs der Band aus Olympia im US-Bundesstaat Washington waren lange vergriffen. Der Kopf der Band mit der tiefen Singstimme, Calvin Johnson, ist längst so etwas wie der Säulenheilige des 90er-Lo-Fi-Indie-Sounds – auf seinem Label K Records veröffentlichte er frühes Material von Beck, Built To Spill oder Modest Mouse. Zum komplett in den Abbey Road Studios ge-remasterten Katalog der Band gibz auch ein 36-Seiten-Buch. Noch immer cool. Saucool. (8,0 von 10 Punkten)

YouTube-Vorschau - es werden keine Daten von YouTube geladen.

Beat Happening - Indian Summer (Official Video) | Bild: Domino Recording Co. (via YouTube)

Beat Happening - Indian Summer (Official Video)

DIE STERNE – Anfang Verpasst (1992-1999)

Vinyl und Streaming schließen sich nicht aus: „seit mehr als zwölf Jahren sind Schallplatten nun ununterbrochen im Aufwind“. Meldet der Bundesverband Musikindustrie. Über zwei Millionen Stück Vinyls wurden in Deutschland 2019 bisher verkauft – ein Plus von 7%. Der Grund für diese Statistik: die Plattenladenwoche dieser Tage. Und die bringt als Belohnung bzw Lockvogel Vinyl-Boxen mit sich. Wie „Anfang Verpasst - Die Sterne von 1992 - 1999". Die LPs der Hamburger Band um Frank Spilker waren nicht mehr lieferbar – ab morgen wieder. Die dicke Compilation kommt auch auch als CD-Box raus – inklusive Singles-Sampler und Live-Aufnahmen. Und es fällt mal wieder positiv auf, wie funky Die Sterne waren – mit ihrer Orgel bzw sind. Denn 2020 kommt bereits eine neue Platte. (8,0 von 10 Punkten)

YouTube-Vorschau - es werden keine Daten von YouTube geladen.

Anfang verpaßt | Bild: Die Sterne - Topic (via YouTube)

Anfang verpaßt

TUVABAND - I Entered The Void

Sie kommt aus Norwegen, lebt in Berlin, heisst Tuva Hellum Marschhäuser und als Musikerin Tuvaband. Morgen erscheint ihr zweites Album „I Entered The Void“ - „ich betrat die Leere“. In ihrer neuen Heimat wollte sie erstmal allein sein und noch keine neuen Leute kennenlernen. Schon ein gewagter Schritt – denn davor war sie ein sozial lebender Mensch mit vielen Freundschaften. Die Musik, die Tuvaband dafür wählt: Folk, Electro-Pop und Post-Rock – mit Synthies und Gitarren. Zwischen Florence & The Machine, Zola Blood und Julien Baker. Dunkles Timbre, viel Hall, tolle Stimme! Hoffentlich findet Tuvaband bald neue Freunde in Berlin. (7,5 von 10 Punkten)

YouTube-Vorschau - es werden keine Daten von YouTube geladen.

I Entered the Void | Bild: Tuvaband - Topic (via YouTube)

I Entered the Void

GLOBUS – Day Music

Klingt wie eine Space-Version von Neil Youngs „(You Are) Like A Hurricane“ - „Das Offene Fenster“ von Globus. Globus ist ein neues Duo aus Berlin, das im Prinzip das Bild des sogenannten ´Blauen Planeten´ vertont: 1972 hat die Besatzung der Apollo 17 unsere Erde erstmals vom Weltall aus fotografiert. Die Fotos zeigen die ´blue marble´ - wörtlich: ´die blaue Murmel´. Und wurden berühmt. Seitdem fühlt sich ein Teil von uns als Teil von - einem größeren Ganzen. Globus kämpfen nicht wie Extinction Rebellion für den Erhalt des Globus, sondern beamen uns mit ihren Synthesizer-Miniaturen zurück in den Orbit und liefern den verspäteten Soundtrack für die Apollo 17-Fotos. Passend zum Retro-Sound gibt's das Debüt von Globus auch im Retro-Format Kassette. Für die Fans: dahinter stecken Sonja Deffner (Jason & Theodor, Die Heiterkeit, PTTRNS) und Patrick Hohlweck (PTTRNS). (7,5 von 10 Punkten)

YouTube-Vorschau - es werden keine Daten von YouTube geladen.

Globus – Day Music (Trailer) | Bild: Dianosaurus Ross (via YouTube)

Globus – Day Music (Trailer)

JACK PEÑATE - After you

Jack Penate hat zehn Jahre nichts von sich hören lassen. Seine Songs wie „Pull My Heart Away“ und „Tonight´s Today“ sind Millionen-fach geklickte Indie-Pop-Hits. Zum Teil mit Anklängen an Soul, Ska oder Rockabilly. Penate hätte den Weg seines seines alten Kumpels Felix White einschlagen können, mit dem er früher spielte, bevor der die Band The Maccabees gründete. Doch Penate arbeitete nach seinem letzten Album lieber mit David Byrne. Er wollte weg vom klassischen Indie. So gibt es auf dem Comeback weniger Gitarren, er kommt elektronischer, tanzbarer daher. Kein Wunder: mitgeholfen hat Inflo, Produzent von tollen britischen Musikern wie Michael Kiwanuka, Little Simz und Sault. Und so klingt Jack Penate 2019 nach der britischen Version von The Broken Bells – das Projekt von James Mercer von der US-Indie-Band The Shins mit Platin-Produzent DangerMouse. Also nach modernem, glänzenden Pop. (7,0 von 10 Punkten)

YouTube-Vorschau - es werden keine Daten von YouTube geladen.

Jack Peñate - Murder | Bild: Jack Peñate (via YouTube)

Jack Peñate - Murder

THE WRAITH – Gloom Ballett

„Düster-Ballett“, guter Plattenname. Und ´the Wraith´ ist ein schottisches  Dialekt-Wort für ´Geist´. Es gibt aber auch diverse Comic-Helden, die so heißen. Und Untote in einem Computer-Game nennen sich ´wraith´ - ebenso eine feindliche Alien-Art in einem Science Fiction. In dieser Schnittmenge sieht sich offensichtlich diese Band aus L.A. The Wraith stehen für Post-Punk. Mit Stakkato-Gitarren. Aber eher den der britischen Vorbilder: sagen wir Killing Joke oder Southern Death Cult (später The Cult). Fans nennen es „L.A. Death Rock“. Kann man drüber diskutieren mit mir, wenn – ja wenn nur nicht so viel Pathos in der Produktion stecken würde. (6,5 von 10 Punkten)


11