Bayern 2 - Nachtmix


7

Neuerscheinungen der Woche Grimes | King Krule | Best Coast

Die Neuheiten der Woche im kompakten Überblick. Wir hören hinein in die frischen Werke von Spinning Coin, Best Coast, Greg Dulli, Purr, Grimes, Lanterns On The Lake, Douglas Dare, King Krule, Lee Ranaldo & Raül Refree, Young Gun Silver Fox und in die Movements-Vol-10-Compilation.

Von: Thomas Mehringer

Stand: 20.02.2020

Cover: King Krule - Man Alive | Bild: XL RECORDINGS

Spinning Coin – Hyacinth

Wieder eine Band, die ihren Lebensmittelpunkt nach Berlin verlegt hat: Rachel Taylor und Sean Armstrong von der Band Spinning Coin sind von Glasgow in die Hauptstadt gezogen. Trotzdem klingen Spinning Coin immer noch straight nach ihrer Heimat, kein Wunder sie veröffentlichen auf dem Domino-Sublabel “Geographic Music”. Der dortige Labelchef ist eine Glasgower Pop-Legende, Stephen Pastel von The Pastels. In der Tradition dieser Twee-Pop-Urgesteine kann man auch ihr neues Album “Hyacinth” hören. Spinning Coin denken nur oft lauter, schneller und hymnischer. Ein wohlriechendes Album, das man sich für den kommenden Frühling schon mal neben dem Plattenspieler zu recht legen kann. (7 von 10 Punkten)

YouTube-Vorschau - es werden keine Daten von YouTube geladen.

Spinning Coin - Ghosting (Official Video) | Bild: Domino Recording Co. (via YouTube)

Spinning Coin - Ghosting (Official Video)

Best Coast – Always Tomorrow

Beth Cosentino sagt, ihr Motto lautet: Fucks geben - aber nicht zu viele. Damit ist sie in den letzten zehn Jahren zu einer der Stimmen des weiblichen Punk und Garage-Rocks geworden. Auf ihre Alben warten sehr viele neugierige Ohren - so auch auf “Always Tomorrow”. Es ist ein Aufbruchsalbum, wie der Name schon sagt. Klar, es gibt immer einen neuen Morgen, aber entscheidend ist, ob man jeden Morgen in den Spiegel schaut und sich selbst mag. Self-Empowerment ist ein großes Thema auf “Always Tomorrow”. Musikalisch greift Cosentino dabei auf vieles zurück: Von Weezer über Fleetwood Mac bis hin zu den Bangles. Der ganz große Wurf ist das Album aber leider nicht, finde ich, aber darauf wird Bethany Cosentino keinen einzigen Fuck geben. (6,5 von 10 Punkten)

YouTube-Vorschau - es werden keine Daten von YouTube geladen.

Best Coast - Different Light (Behind the Scenes) | Bild: Best Coast (via YouTube)

Best Coast - Different Light (Behind the Scenes)

Greg Dulli – Random Desire

Greg Dulli kennen wir als Frontmann der schon zweimal wiedervereinten Afghan Whigs oder auch den Twilight Singers. Jetzt war die Konstellation so, dass er mit beiden Bandprojekten nicht arbeiten konnte, da hat er sich an das zweite Soloalbum unter seinem Namen gemacht. Ein Ein-Mann-Album mit Hilfe von ein paar Gästen - aber Dulli schwimmt sich hier frei. Hört man von der ersten Note an, die er singt. Das ist Genuss, Freiheit, keine Kompromisse - einfach Soul, verpackt in zeitlosen Indie-Rock. Die altgedienten Afghan Whigs hatten zuletzt schon einen Lauf, Dulli zeigt, dass das vor allem an ihm lag. (7 von 10 Punkten)

YouTube-Vorschau - es werden keine Daten von YouTube geladen.

Greg Dulli: Pantomima (Audio) | Bild: Greg Dulli (via YouTube)

Greg Dulli: Pantomima (Audio)

Purr – Like New

Dieses Duo aus New York erinnert mich mit ihrem harmonischen, soften Indie-Pop an eine Band aus den Nuller Jahren mit dem tollen Namen Saturday looks good to me. Purr, das sind Eliza Callahan und Jack Staffen, ihr Debütalbum nennen sie “Like New”, wie neu - und tatsächlich sind hier viele Pop-Melodien, die wir aus 50 Jahren Musikgeschichte eigentlich schon kennen sollten, nur neu aufpoliert. Das funktioniert aber gut, ein sehr charmantes Debüt. Zum Schnurren, nix anderes heißt ja “Purr”. (7 von 10 Punkten)

YouTube-Vorschau - es werden keine Daten von YouTube geladen.

Purr - "Avenue Bliss" | Bild: ANTI- Records (via YouTube)

Purr - "Avenue Bliss"

Grimes – Miss Anthropocene

Grimes hat Greta Thunberg einen Soundtrack gewidmet. So kann man das neue Album “Miss Anthropocene” stark verkürzt beschreiben. Natürlich steckt bei Grimes noch viel mehr dahinter. Allein schon im Albumtitel: der Ausdruck Anthropozän soll das Zeitalter beschreiben, in dem Menschen zum größten Einflussfaktor für alle Prozesse auf der Erde geworden sind. Sie kokettiert mit dem Fakt und kritisiert ihn, aber nicht konsequent. Wie auch? Ihr Lebensgefährte Elon Musk führt das gerade eindrucksvoll in Brandenburg vor, wo er - zugegeben - Nutzwälder roden lässt, damit dort eine Fabrik für Elektroautos entstehen kann. Die Beziehung zwischen den beiden und Grimes Schwangerschaft hängen wie ein Damoklesschwert über dem Album und der Glaubwürdigkeit von Grimes als Künstlerin. Kann man das alles ausblenden, kriegt man das vielleicht beste Grimes-Album seit dem Durchbruch mit “Visions”. (8 von 10 Punkten)

YouTube-Vorschau - es werden keine Daten von YouTube geladen.

Grimes - So Heavy I Fell Through the Earth (Visualizer) | Bild: Grimes (via YouTube)

Grimes - So Heavy I Fell Through the Earth (Visualizer)

Various Artists – Movements Vol. 10

Vor 18 Jahren hat mit der ersten Movements-Compilation die Geschichte des bayerischen Labels Tramp angefangen, das heute in Fahrenzhausen bei München zu Hause ist. Nun erscheint Nummer 10. Und wie schon die neun Ausgaben zuvor ist Kurator Tobias Kirmayer detektivisch in die Archive des Grooves abgetaucht, um Raritäten auf Platte zu pressen, die seit 50 Jahren nirgends mehr irgendwohin gepresst wurden. Die Jubiläumsausgabe ist besonders abwechslungsreich kompiliert. Aber wieviel Liebe darin steckt, merkt man dann, wenn man das Bootleg liest und dort die Geschichte von Ronny Pöller entdeckt. Der wurde in Oberbayern geboren, später hat er in Frankfurt Musik studiert, für Harald Juhnke und Max Greger im Background gespielt und auf der Movements ist er als Ronny Pellers Satin Sound mit einer großartigen Version von “Coming Home Baby” vertreten. Happy Jubiläum, Tramp, und danke fürs Groove hochtauchen. (8 von 10 Punkten)

Lanterns On The Lake – Spook The Herd

Lanterns On The Lake ist eine Indie-Rock-Band aus Newcastle um Sängerin Hazel Wilde. Auf ihrem neuen Album schwingt die Angst vor Brexit und Populismus mit - wie bei so vielen Alben, die in letzter Zeit von der Insel kommen. Die ganze Welt steht davor in Flammen aufzugehen und ihr redet das alle klein, singt Hazel Wilde ziemlich eindringlich im Song “Before They Excavate”. Es bleibt auch ein wenig Hoffnung in der Schönheit ihrer Songs übrig. Dieses melancholische Album hat sich der Zeitgeist redlich verdient. (6,5 von 10 Punkten)

YouTube-Vorschau - es werden keine Daten von YouTube geladen.

Lanterns On The Lake - Every Atom (Official Video) | Bild: LOTLVEVO (via YouTube)

Lanterns On The Lake - Every Atom (Official Video)

Douglas Dare – Milkteeth

Douglas Dare ist der Sohn eines Klavierlehres und bisher kannten wir ihn vor allem am Piano sitzend und singend. Auf seinem neuen Album “Milkteeth” hat er ein neues Instrument für sich entdeckt, die Autoharp, eine Art Kastenzither. Aber weder Piano noch Autoharp ziehen uns richtig tief in diese songgewordenen Kindheitserinnerungen, es ist Dares Stimme, die hier fesselt. Der Albumtitel “Milkteeth”, also die Milchzähne, sagt es schon: Wir sind bei den Erinnerungen, die ganz tief drin sitzen, sich aber doch ewig weit entfernt anfühlen. Douglas Dare ist auf einem Bauernhof als jüngster Sohn der Familie aufgewachsen. Selten, dass mich jemand so fesselnd in seine Kindheit mitgenommen hat. (7,5 von 10 Punkten)

YouTube-Vorschau - es werden keine Daten von YouTube geladen.

Douglas Dare - The Joy in Sarah's Eyes (Official Music Video) | Bild: erasedtapes (via YouTube)

Douglas Dare - The Joy in Sarah's Eyes (Official Music Video)

King Krule – Man Alive

Archy Marshall ist gerade mal 25, hat schon zwei hochgelobte Kritikeralben auf seinem Konto, jetzt ist er vor kurzem Vater geworden und lebt mit der kleinen Familie auf dem Land. Sein neues Album “Man Alive” ist darum eine Abkehr geworden, eine Abkehr von der exzessiven, depressiven Zeit in London. Und trotzdem merkt man, dass King Krule nicht aus seiner Haut kann, denn auch wenn er viel über sein altes Leben nachdenkt, es von vorne bis hinten reflektiert, ist “Man, Alive” ein Trip-Album. Der elektrifizierte Jazz und Soul von King Krule wabert in einer dicken Rauchwolke, die durchsetzt ist von Alkohol und Angstschweiß. Der neue King Krule ist ganz der alte. (8,5 von 10 Punkten)

YouTube-Vorschau - es werden keine Daten von YouTube geladen.

King Krule - Cellular | Bild: King Krule (via YouTube)

King Krule - Cellular

Lee Ranaldo & Raül Refree – Names Of North End Women

Ex-Sonic-Youth-Gitarrist Lee Ranaldo hat mit dem Flamenco-Gitarren-Pionier Raül Refree erneut ein sehr atmosphärisches Album aufgenommen - nur im Prinzip gitarrenlos diesmal. Marimba und Vibraphon geben hier die Richtung vor. Das brummt und dröhnt alles schön leise vor sich hin, aber hängengeblieben ist bei mir keine der Kompositionen. Und auch der Albumtitel ist mehr so Prädikat “gut gemeint, aber nicht wirklich geil”: “Names Of North End Women” - inspiriert von einem Viertel in Winnipeg, wo alle Straßen Frauennamen haben. Aus den Namen machte Ranaldo Gedichte, die er hier vertont - vielleicht sollte er das nächste Mal einfach Frauen mit aufs Album holen. (6,5 von 10 Punkten)

YouTube-Vorschau - es werden keine Daten von YouTube geladen.

Lee Ranaldo & Raül Refree - Light Years Out (Official Video) | Bild: Mute (via YouTube)

Lee Ranaldo & Raül Refree - Light Years Out (Official Video)

Young Gun Silver Fox – Canyons

Um den Winterstürmen der letzten Woche einfach kurz zu entkommen, stellen wir uns vor, wir stehen an einer kalifornischen Küste, blicken gen Horizont und setzen dazu noch die Steely-Dan-Brille auf - fertig ist das Bandgefühl von Young Gun Silver Fox. Das Duo um Andy Platts und Shawn Lee pflegt den Soft- und Westcoast-Rock schon seit zwei Alben, jetzt kommt das dritte: “Canyons” - damit gemeint sind die Canyons um Los Angeles. Der Sound von Young Gun Silver Fox ist herrlich aus der Zeit gefallen. Für Fans von Steely Dan und Robert Palmer. (7 von 10 Punkten)

YouTube-Vorschau - es werden keine Daten von YouTube geladen.

Young Gun Silver Fox - Kids (Official Video) | Bild: Young Gun Silver Fox (via YouTube)

Young Gun Silver Fox - Kids (Official Video)


7