Bayern 2 - Nachtmix


16

Neuerscheinungen der Woche Green Day | Isobel Campbell | Gil Scott-Heron

Die Neuheiten der Woche im kompakten Überblick. Wir hören hinein in die frischen Werke von Gil Scott-Heron, Isobel Campbell, Shopping, Nada Surf, Green Day, La Roux, C.O.W., Robert Glasper, Khruangbin & Leon Bridges, Loving, HMLTD, Tindersticks und Aril Brikha...

Von: Ralf Summer

Stand: 06.02.2020

Cover: LOVING – If I Am Only My Thoughts | Bild: Last Gang

GIL SCOTT-HERON – We´re New Again, A Reimagining by Makaya McCraven

Vor zehn Jahren erschien das letzte Studio-Album des US-Sängers, Soul-Sängers und Aktivisten Gil Scott-Heron. Aus seinem letzten zu Lebzeiten veröffentlichten Werk "I'm New Here Again" wird nun "We're New Again – A Reimagining by Makaya McCraven". Nach dem Original von 2010, dem Remix-Album durch Jamie XX 2011 nun also schon die dritte, die Jazz-Version. Ergänzt sich prima, was Jazz-Drummer Makaya McCraven aus Chicago mit den brüchigen Gesangsspuren des damals schon am HIV-Virus erkrankten Scott-Heron macht: einfühlsam verweben.
Auch Keyboards, Bass und Hintergrund-Gesang fügt er hinzu – McGravens Band ergänzt Gitarre, Harfe und Vibraphon. Man hat das Gefühl: nun sind Gils Gesangsspuren endlich angekommen, wo sie hingehören. Bleibt die Frage: Was wird noch kommen? "I'm New Here" als Orchester-Platte? Oder die Acapellas alleine?? Als Netflix-Serie??? Stop: die Original-Platte "I'm New Here" kommt parallel zur Jazz-Variante auch als Deluxe-Version mit Outtakes!?
Im Sprechstück "Jazz" erzählt Gil Scott-Heron, woher das Wort "Jazz" stammt: es ist eine Mischung aus "Jism" (Sperma) und "ass-music". Es war die Musik der Bordelle. Und wurde im Laufe der letzten 100 Jahre laut Scott-Heron zur "Black Classic". Allein schon dieses musikhistorische Sprechstück rechtfertigt die "10th Anniversary Expanded Edition". (8 von 10 Punkten)

YouTube-Vorschau - es werden keine Daten von YouTube geladen.

Gil Scott-Heron, Makaya McCraven - I'm New Here | Bild: XL Recordings (via YouTube)

Gil Scott-Heron, Makaya McCraven - I'm New Here

ISOBEL CAMPBELL – There Is No Other...

Sie war Sängerin bei Belle & Sebastian. Mit Mark Lanegan nahm sie Duett-Alben auf, was nach "Nancy (Sinatra) & Lee (Hazelwood) des Indie" klang. 14 Jahre lang brachte die in Los Angeles lebende Schottin kein Solo-Album mehr raus. "There Is No Other..." ist mit ihrem Mann, Toningenieur Chris Szczech aufgenommen. Und Musikern aus der alten Heimat – ua von den Bands Teenage Fanclub und Soup Dragons. Isobel Campbell, die auch Cellistin ist, bewegt sich zwischen Americana, Folk und Northern Soul – auch Bossa Nova ist dabei. Am besten gefällt sie mir bei den flotteren, den Indie-mässigeren Songs: "Ant Life" und "Runnin´ Down A Dream", den beiden Singles. Schön, dass sie zurück ist – und hoffentlich gibt es mit dem neuen Label nicht auch wieder Rechtsstreitigkeiten. Deshalb wurde diese Platte um Jahre geschoben. (7,5 von 20 Punkten)

YouTube-Vorschau - es werden keine Daten von YouTube geladen.

Isobel Campbell - The National Bird Of India (Official Audio) | Bild: Isobel Campbell (via YouTube)

Isobel Campbell - The National Bird Of India (Official Audio)

SHOPPING – All Or Nothing

Zwischen L.A. und Glasgow bzw Punk und Funk bewegt sich auch das britische Trio Shopping. Auf ihrem vierten Album verarbeiten sie in 3-Minütern grosse persönliche Veränderungen in der Band - z. B. gebrochene Herzen und Umzüge. Vorher pendelten sie lediglich zwischen Glasgow und London. Und nun transatlantisch. Auf "All Or Nothing" geht es um Engagement, Glaubenschwankungen und Mutproben. Und schaffen es, zwingend zu swingen. Und wir wippen gern mit, wenn sie uns wuppen. Am 16.5. beehren Shopping uns in Münchens Milla, am 23.5. in Offenbach, Hafen 2. Sind das noch ESG oder schon Sault? Und nach dem Shopping: Saldo Mortale! (8 von 10 Punkten)

YouTube-Vorschau - es werden keine Daten von YouTube geladen.

Shopping - Initiative | Bild: ShoppingVEVO (via YouTube)

Shopping - Initiative

NADA SURF - Never Not Together

Achim Bogdahn und Mehmet Scholl haben am Sonntag in ihrer Schollplatten-Sendung im Nachtmix/Bayern2 gesagt: sie lieben diese Band. Beide. Nada Surf können irre harmonische Musik machen. Und hymnische Lieder schreiben. So mitreissend wie kaum jemand sonst "So Much Love" singen (Opener) und die Lebensweisheit "Live Learn And Forget" wie einen vertonten psychologischen Ratschlag erklingen lassen. 15 Jahre nach ihrem Durchbruch mit "Popular" sind die Amis um Matthew Caws zur Meisterschaft in Sachen 90´s-Indie gelangt. Ihr neuntes Album "Never Not Together" wird die Konkurrenz von Death Cab For Cutie, The Shins und Weezer musikalisch vor Neid erblassen lassen. Inhaltlich geht es um Themen wie Toleranz, Akzeptanz und Selbstzweifel – gegossen in die humanistische Weltsicht der New Yorker. "Never Not Together" (die Titelidee stammt von Bon Iver) erinnert uns daran, wie Indie Serien-kompatibel wurde: Nada Surfs Songs landeten in O.C. California oder How I Met Your Mother. Machten Indie aber auch massentauglich. Live am 6.4. in Stuttgart (Im Wizemann), 8.4. M-Muffathalle… (7 von 10 Punkten)

YouTube-Vorschau - es werden keine Daten von YouTube geladen.

Nada Surf - "Something I Should Do" (Official Video) | Bild: nada surf (via YouTube)

Nada Surf - "Something I Should Do" (Official Video)

GREEN DAY - Father of all...

Einer ihrer größten Fans ist Billie Eilish. Die mehrfache Grammy-Gewinnerin 2020 war erst Sieben, als sie Green Days "Dookie"-Platte entdeckte und lieben lernte. Es lag am älteren Bruder, Billies Produzenten, der ihr Green Day nahe brachte und den Punk-Look imitierte. Dabei brauchen Billie Armstrong und Band ja solche Rosen nicht. 70 Millionen verkaufte Tonträger und 10 Milliarden kumulierte Audio/Video-Streams später erscheint Album Nummer 13: "Father Of All … (Motherfuckers)" (keine Wertung bisher möglich)

YouTube-Vorschau - es werden keine Daten von YouTube geladen.

Green Day - Father Of All… (Official Music Video) | Bild: Green Day (via YouTube)

Green Day - Father Of All… (Official Music Video)

LA ROUX - Supervision

2009 hatte sie mit "Bulletproof" und "In For The Kill" quietschige 80´s-Retro-Hits. Elly Jackson aka La Roux wurde danach mit Grammy, Brit Award und Mercury Prize ausgezeichnet. Beim Hören ihrer dritten Platte muss ich an Kylie Minogue denken, gerade im Kino gesehen, in Mystify, der Doku über Michael Hutchence, den verstorbenen Sänger von INXS. Die beiden waren mal ein Paar gewesen. In der Zeit, nach der diese Platte klingt. Oder auch nicht: das Missy-Magazin schreibt, dass La Roux auf ihrem dritten Album mit den Sounds dem 90s-Revival nicht entgegenkommt, das Konzept nicht aufgeht. Das ist nur zum Teil richtig: La Roux will ja auch Chic-Disco der späten 70er sein. Vielleicht hätte ihr ein Mark Ronson den richtigen, den besseren Zeit-Kick versetzt. Als Produzent. Dann wären mehr Songs wie das funky „International Woman Of Leisure“ herausgekommen. (7 von 10 Punkten)

YouTube-Vorschau - es werden keine Daten von YouTube geladen.

La Roux - Gullible Fool (official video) | Bild: La Roux (via YouTube)

La Roux - Gullible Fool (official video)

C.O.W. - Internet

Das erste Album des anonmyen, angeblich deutsch-chinesischen HipHop-Projekts. Wenn man auf Discogs aber auf die Namen der Musiker klickt, erfährt man, dass es Beat-Bastler aus München sind, die sonst mit Moop Mama und Tribez. (of Jizu) unterwegs sind. Wo Moop Mama dem Urban Brass und Tribez dem Retro-Soul(-Rap) frönen, dockt C.O.W. beim international klingenden RnB-Rap-Dance-Pop an. Mit "heQift Dexter" ist ein tolles vertracktes Instrumental dabei, das von Kaytranada oder Dorian Concept programmiert worden sein könnte. "Play With U ft Tahnee Matthiesen" hat silbrig-digitalen Soul und "A.way ft Sola Plexus" das Zeug für die Charts. Diese C.O.W. könnte ein Goldenes Kalb werden. Oder eine Goldene Platten legende Wollmilchsau. (7,5 von 10 Punkten)

YouTube-Vorschau - es werden keine Daten von YouTube geladen.

C.O.W. 牛 – Glitch (feat. Alxndr London)

ROBERT GLASPER – Fuck Yo Feelings

Bummel-Jazz mit vielen Gästen und in diversen Stimmungen und Tempi, als ob Dilla Jazz machen würde. Ein Mixtape mit den Stimmen von Yasiin Bey (Mos Def), Bilal, Denzel Curry, Mick Jenkins, Rapsody, YBN Cordae, dazu Herbie Hancock, Terrace Martin, Baby Rose, Buddy, SiR… Aufgenommen im Mai in einem Studio in L.A. - der dreifache Grammy-Gewinner spielte mit dem Drummer Chris Brown und Bassisten Derrick Hodge drei Tage lang für Freunde – der Jam wurde mitgeschnitten und editiert. "Ich bin dankbar und geehrt, dass so viele KünstlerInnen mit mir rockten". Sonst spielt er bei unterschiedlichsten Musikern mit – egal ob Jazz, Soul oder Rap – nun war es umgekehrt. Glasper betrachtet es eher als Mixtape denn als klassisches Album. (7 von 10 Punkten) 

YouTube-Vorschau - es werden keine Daten von YouTube geladen.

Robert Glasper - Intro (feat. Affion Crockett) | Bild: Robert Glasper (via YouTube)

Robert Glasper - Intro (feat. Affion Crockett)

KHRUANGBIN & LEON BRIDGES – Texas Sun EP

Zwei Interpreten, ein Thema: eine Hommage an ihre Heimat: Texas. Die US-Funk-Instrumental-Kombo tut sich zusammen mit dem jungen Retro-Soul-Sänger - und dürfte ein WinWin werden. Khruangbin bekommen eine Stimme. Als Fan muss ich sagen: bräuchte es nicht. Aber willkommene Abwexlung, wenn mal wieder alle Tracks von Khruangbin am Stück hören möchte. So klingen sie wie eine astreine Band vom Daptone-Label und die hochtalentierten Tribez. Aus Bayern, die nächste Woche ihre Debüt-EP herausbringen, finden hier ihren Vintage-Meister. Die vier Stücke entstanden während einer gemeinsamen US-Tour. Und soll uns Hörern ein Bild eines endlosen Horizonts vermitteln: "das hat was unendlich Tröstliches". (8 von 10 Punkten)

YouTube-Vorschau - es werden keine Daten von YouTube geladen.

Khruangbin & Leon Bridges - Texas Sun (Official Audio) | Bild: Dead Oceans (via YouTube)

Khruangbin & Leon Bridges - Texas Sun (Official Audio)

LOVING – If I Am Only My Thoughts

Wenn ich doch nur meine Gedanken wäre. Klingt nach einem Spruch eines Menschen, der mit seinen Taten nicht zufrieden ist, in seinem Kopf schon weiterhin ist als im echten Leben. Dabei haben die Musiker dieser kanadischen Band doch gehandelt, als sie sich kennenlernten: bei einer Baumpflanz-Aktion in der Wildnis. Loving kommen daher wie eine kanadische Version der US-Indie-Folk-Helden Whitney, haben also das "innere Kalifornien". Die Henderson-Brüder haben ihr Debüt auf einer Pazifik-Insel bei Vancouver aufgenommen. Feine Zeitreise in die 70er für Laurel Canyon-Fans. (8,5 von 10 Punkten)

YouTube-Vorschau - es werden keine Daten von YouTube geladen.

LOVING - IF I AM ONLY MY THOUGHTS | Bild: loving (via YouTube)

LOVING - IF I AM ONLY MY THOUGHTS

HMLTD – West Is Dead

Die Glam-Punks sind die "heisseste Band Englands", schrieb der NME 2019. Das Jahr ist vorbei, UK aus der EU – nun ist das erste Album da: "West of Eden". Es rumpelt nervös. Cool, wenn sie aufgedonnerten Country-Punk machen wie bei "The Ballad Of Calamity Jones", das in "To The Door" mündet. Welches, aber in der Mitte abbricht und kurz Richtung Trap geht. Wild wie ein Mixtape. Manko der Band, deren Name man einfach wie die englischen Buchstabiert H M L T D ausspricht: wie lange wird sie es machen? Die Halbwertszeit solcher weirder UK-Formationen war immer eher begrenzt. Das Q-Magazin nennt es denn auch eine "Style-over-Substance"-Band. Verschüttet Euer Talent nicht vor lauter Stil! (7 von 10 Punkten)

YouTube-Vorschau - es werden keine Daten von YouTube geladen.

HMLTD - The West Is Dead | Bild: HMLTDVEVO (via YouTube)

HMLTD - The West Is Dead

TINDERSTICKS – See My Girls EP

Stuart Staples kommt bald wieder nach Deutschland mit seiner Band. Und einer neuen Maxi. Zum Titeltrack gibt es ein erstes Video von Staples Tochter Sidonie Osborne Staples. Digital gibt's die vier Stücke schon seit zwei Wochen, nun erscheint das Vinyl. "See My Girls" handelt von Isolation und Migration, Tour- und Terrorismus, so Staples. Die anderen Lieder sind ein Instrumental von Tindersticks-Member David Boulter, dazu zwei Remixe – einer davon ein Dub. Live in München 19.4. München, Prinzregententheater. (7,5 von 10 Punkten)

YouTube-Vorschau - es werden keine Daten von YouTube geladen.

tindersticks - See my girls | Bild: tindersticksofficial (via YouTube)

tindersticks - See my girls

ARIL BRIKHA - Dance Of A Trillion Stars

Seit Ende der 90er veröffentlicht der Schwede seine melancholische Version von Minimal-Techno. Meist auf Maxis, alle paar Jahre auch auf LPs. Inzwischen hat es den Stockholmer nach Berlin verschlagen. Album Nummer 3 hat Aril Brikha, Jahrgang 1976, seiner verstorbenen Mutter, Janet Evazzedah, gewidmet. "May You Forever Dance Among The Stars", steht auf der Rückseite der LP, mit einem Herzchen. "Dance Of A Trillion Stars" heisst denn auch die Tribut-Platte für Mama.
Die voller zurückgenommener Instrumental-Tracks ist, zu der man eher zuhause sitzraven kann, denn wirklich zu tanzen. Aber wer weiss: vielleicht sind Stücke wie "Thrive On Chaos" ja wirklich die Tanzmusik auf einem Stern verstorbener Seeelen. Vielleicht läuft dort alles langsamer ab… (8 von 10 Punkten)

YouTube-Vorschau - es werden keine Daten von YouTube geladen.

Aril Brikha - Dance of a Trillion Stars | Bild: Digital Life (via YouTube)

Aril Brikha - Dance of a Trillion Stars


16