Bayern 2 - Nachtmix


11

Neuerscheinungen der Woche Big Thief | Kim Gordon | Kummer

Die Genres sind in dieser Woche vielfältig: Es geht von Techno-Großmeister Jeff Mills, über Avantgarde-Rockerin Kim Gordon und Folk-Innovator Richard Dawson bis zu einer ganz neun Spielart, dem Trailer-Trap. Dazu: Rockmusik von den Alten für die Alten.

Von: Roderich Fabian

Stand: 10.10.2019

Kim Gordon | Bild: Beggars

ELEMENT OF CRIME - „Live im Tempodrom“ (Universal)

Sven Regener und seine Band haben nach 29 Jahren Pause mal wieder ein Live-Album am Start. Aufgenommen wurde es am 25. Mai 2019 in der alten Hochburg des Alternativen Szene Berlins, im Tempodrom, unweit des Anhalter Bahnhofs. 25 Stücke sind drauf, von den jüngsten Songs bis zu „Geh doch hin“, eine humorvolle Eifersuchtsballade aus dem „Damals hinterm Mond“-Album von 1991. Die Band ist in Form, die Aufnahmetechnik prima, zwischendrin plaudert Sven Regener betont selbstironisch - die Fans wird’s freuen. (6,2 von 10 Punkten)

YouTube-Vorschau - es werden keine Daten von YouTube geladen.

Element of Crime - Live im Tempodrom - Ankündigung | Bild: Element of Crime (via YouTube)

Element of Crime - Live im Tempodrom - Ankündigung

KUMMER - „KIOX“ (Kummer & Eklat)

Felix Kummer ist als Felix Brummer hauptberuflich Frontmann des Chemnitzer Kraftclubs. Dies ist sein erstes Solo-Album als Rapper. Der Mann, der 2018 - nach den unappetitlichen Vorfällen in seiner Heimatstadt - die Veranstaltung „Wir sind mehr“ auf die Beine gestellt hat, nutzt seine Popularität, um gegen überkommene Männerbilder und rechtslastige Ideologien anzutreten. Aber es gilt der Songtitel „Nicht die Musik“, denn nicht die Musik steht hier im Vordergrund, sondern das, was textlich raus musste. Man merkt Kummer seinen Background als Rockmusiker an, die Beats bekommen andere besser hin, aber in der aktuellen Hip-Hop-Szene wird Kummer ohnehin nicht ernst genommen werden, sondern eher bei den Kraftklub-Fans. Und denen hat er `was zu sagen. (6,0 von 10 Punkten)

YouTube-Vorschau - es werden keine Daten von YouTube geladen.

KUMMER - Wie viel ist dein Outfit wert (official video) | Bild: KRAFTKLUB (via YouTube)

KUMMER - Wie viel ist dein Outfit wert (official video)

BLANCO BROWN - “Honeysuckle and Lightning Bugs” (BMG)

Der Afro-Amerikaner Blanco Brown aus Atlanta, Georgia sieht sich als Erfinder eines neuen Genres namens “Trailer-Trap”, ist es doch eine Mischung aus Country Music und HipHop-Beats, was der Sänger beides gerne mag. Natürlich tragen die Songs des Albums automatische eine ironische Note, eigentlich ist das Ganze ein großer Spaß, aber immerhin dazu angetan, einer gespaltenen Gesellschaft wieder ein bisschen Kitt zu verabreichen, also willkommen, Blanco Brown! (6,5 von 10 Punkten)

YouTube-Vorschau - es werden keine Daten von YouTube geladen.

Blanco Brown - The Git Up (Official Music Video) | Bild: Blanco Brown (via YouTube)

Blanco Brown - The Git Up (Official Music Video)

BIG THIEF - “Two Hands” (4AD)

“Not” ist eines der herausragenden Stücke aus dem bereits zweiten Album, das die New Yorker Band  in diesem Jahr herausgibt. “Not” könnte man als das “Like a Hurricane” des neuen Jahrtausends bezeichnen, wie überhaupt die Band um die Sängerin Adrianne Lenker häufig an den Ansatz von Neil Young erinnert. Powerchords wie hier wechseln ab mit filigranen Folk-Balladen, der ganze Americana-Ansatz wird hier sehr ernst genommen. Aufgenommen wurde dann auch nicht im Big Apple, sondern auf einer alten Farm in Texas - die beste Platte für Alternativ-Cowboys welteit. (7,8 von 10 Punkten)        

YouTube-Vorschau - es werden keine Daten von YouTube geladen.

Big Thief - Forgotten Eyes (Official Audio) | Bild: Big Thief (via YouTube)

Big Thief - Forgotten Eyes (Official Audio)

COMET GAIN - “Fireraisers forever” (Tapete)

Seit den Mittleren 90ern machen sie schon zusammen Musik. Die Band aus London vefolgt eine ähnliche Herangehensweise wie Wild Billy Childish: Nie dürfen die Songs hier geschleckt wirken, die Anti-Perfektion ist Programm. Männliche und weibliche Stimmen wechseln sich ab. Mit “Her 33rd perfect Goodbye” haben wir noch den harmonischsten Song dieses Albums gehört. Ansonsten ist ds aus der Hüfte gespielte Pub-Punk. Comet Gain werden für immer Branstifter ohne festes Einkommen bleiben. (6,6 von 10 Punkten)

YouTube-Vorschau - es werden keine Daten von YouTube geladen.

Comet Gain – Mid 8Ts (lyric video) | Bild: tapeterecords (via YouTube)

Comet Gain – Mid 8Ts (lyric video)

ELBOW - “Giants of all Sizes” (Universal)

“White Noise white Heat” heißt einer der Tracks hier - aber der Songtitel ist auch wirklich das einzige, was an The Velvet Underground erinnert. Ansonsten regiert der gute, alte Gitarren-Bombast, den man so nur noch aus Großbritannien bezieht. U2 lassen grüßen, auch der gute, alte Prog-Rock - alles absolut unzeitgemäß, aber in den Texten wird gewettert gegen Brexit und Trump, schön poetisch verklausuliert, versteht sich. Aber machen wir uns nichts vor: Stadion-Rock wie diesen darf und wird es auch weiterhin geben. (6,7 von 10 Punkten)

YouTube-Vorschau - es werden keine Daten von YouTube geladen.

elbow - White Noise White Heat (Official) | Bild: elbow (via YouTube)

elbow - White Noise White Heat (Official)

ALLAH-LAHS - “LAHS” (Mexican Summer)

“Prazer em te Conhecer” heißt einer der Song, “Das Vergnügen, dich zu kennen” - die Allah-Lahs singen gerne auf Portugiesisch auf ihrem neuen Album. Ansonsten ist dies aber sehr amerikanischer Garagen-Rock im Stile der Byrds, manchmal folky, manchmal psychedelisch, sehr kompetent gespielt, hoffnungslos nostalgisch. Mehrheitsfähig werden die Allah-Lahs mit so `was natürlich nie, so schön es klingt. (7,0 von 10 Punkten)

YouTube-Vorschau - es werden keine Daten von YouTube geladen.

Allah Las - Prazer Em Te Conhecer (Official Video) | Bild: Allah Las (via YouTube)

Allah Las - Prazer Em Te Conhecer (Official Video)

RICHARD DAWSON - “2020” (Domino)

Er ist ein Sonderling, ein Einzelgänger, musikalisch aber eben auch einzigartig - dieser stimmgewaltige Engländer. Mit seinem bereits sechsten Album macht er einerseits Musik der nahen Zukunft, ist aber andererseits tief verwurzelt im Folk-Rock der Insel. Die oft heavy klingende Gitarre lässt dabei oft an Heroen dieses Stils denken, an Richard Thompson oder Fairport Convention. Auch die waren ja - idealerweise - Erwartungszertrümmerer. (8,0 von 10 Punkten)   

YouTube-Vorschau - es werden keine Daten von YouTube geladen.

Richard Dawson - Two Halves (Official Video) | Bild: Domino Recording Co. (via YouTube)

Richard Dawson - Two Halves (Official Video)

KIM GORDON - “No Home Record” (Matador)

Dies ist tatsächlich das erste Soloalbum der New Yorker Underground-Legende, die als als Bassistin von Sonic Youth berühmt wurde. Natürlich hat die 66-Jährige keine Rockplatte gemacht, auch wenn hier Rockmusik neben Electro-Arthouse-Noise manchmal anklingt. Dies ist Avantgarde, Poesie, Mode und Verzweiflung und immer ultra-cool. Der Titel des Albums ist inspiriert durch den Chantal-Akerman-Film “No Home Movie”. Und ich gebe zu, dass bei mir da ein “My Generation”-Defekt im Spiel sein mag, aber für ist dies das Album der Woche. (9,0 von 10 Punkten)    

YouTube-Vorschau - es werden keine Daten von YouTube geladen.

Kim Gordon - "Sketch Artist" (Official Music Video) | Bild: Matador Records (via YouTube)

Kim Gordon - "Sketch Artist" (Official Music Video)

JEFF MILLS - “Sight”, “Sound”, “Space” (Rough Trade)

Dies sind drei Stunden Werkschau von und mit Jeff Mills, dem Begründer der Detroiter Pioniere “Underground Resistance”. Mills ist nicht nur ein begnadeter DJ und Produzent, sondern auch ein großer Theoretiker und Multi-Media-Künstler. Und davon zeugen diese drei Stunden zwischen Dancefloor und Filmmusik aus diversen Perioden seines Schaffens. Wer jemals einen Grundkurs braucht in den Möglichkeiten elektronischer Musik - hier ist er - oder sie - richtig. (8,5 von 10 Punkten)  

YouTube-Vorschau - es werden keine Daten von YouTube geladen.

Perfecture | Bild: Jeff Mills - Topic (via YouTube)

Perfecture

JAIMIE BRANCH - Auf “Fly or die 2: Bird Dogs of Paradise” (International Anthem)

Großartiger Jazz vom zweiten Album der amerikanischen Trompeterin Nun singt die 36jähige nun auch gelegentlich, hat darüber hinaus aber eine Vielzahl von stilistischen Möglichkeiten anzubieten: Das geht von Latin-falvoured bis in freiere Gefilde. Und so ist es kein Wunder, dass auch schon die Miles-Davis-Vergleiche sprießen. (8,2 von 10 Punkten)

YouTube-Vorschau - es werden keine Daten von YouTube geladen.

BIRD DOGS OF PARADISE | Bild: International Anthem (via YouTube)

BIRD DOGS OF PARADISE


11