Bayern 2 - Jazz & Politik


58

Jazz & Politik Lukas Hammerstein

Die wenig scharfe Grenze zwischen Politik und Ästhetik ist es, die ihn in seiner journalistischen Arbeit reizt.

Stand: 22.09.2015

Lukas Hammerstein | Bild: BR

Schriftsteller und Journalist. Studium der Philosophie und Rechtswissenschaft. Jahrgang 1958.

"Radiohören habe ich Ende der 80er Jahre in Wien gelernt, Samstagnachmittags bei Diagonal, 90 Minuten zu einem Thema. In Freiburg, wo ich aufgewachsen bin, gab es so etwas nicht. Mit Mitte dreißig, nach dem Studium, zwei juristischen Staatsexamen und den ersten drei Romanen, ging ich zum Bayerischen Rundfunk, um Features zur Politik und Zeitgeschichte und Essays für das Kulturjournal zu schreiben.

Dann kam Jazz & Politik, seit den Anfängen bin ich dabei: Politisches Feuilleton auf der wenig scharfen Grenze zwischen Politik und Ästhetik. Draußen schreibe ich Essays, Theaterstücke und Prosa, wie den Roman "Video", der von einem gefallenen Politiker erzählt. Mein jüngstes Buch ist "Die Guten und das Böse", ein Essay zur deutschen Schuld."


58