Bayern 2 - Jazz & Politik


7

Kommando rechtsum!? Radikalkräfte

Wundert sich wer, dass wir ausgerechnet unter Sturmhauben waffenstarrend rechte Kräfte finden? Wir alle! Schließlich haben wir ein Bürger*innen-Heer. Hatten. Offenbar hat es sich nicht bis zu den radikalen Rändern herumgesprochen.

Von: Lukas Hammerstein

Stand: 06.07.2020

Wie verteidigt man ein Land am fernen Hindukusch? Mit uraltem Material, braven Soldaten und geheimen Kommandos, höchst speziellen Kräften. Das war der Plan. Jetzt haben sie Substrukturen aufgespürt, die uns erschüttern. Wenn das kein dunkles Deutschland ist.

Unterwandern

Natürlich träumen Rechtsradikale von prall gefüllten Erddepots mit Schusswaffen, Munition und Sprengstoff. Leider gibt es so etwas tatsächlich - und noch ärger ist, dass "Bürger in Uniform" sich dazu hinreißen lassen rechtsextrem zu sein. Was wir Umtriebe nennen, ist nur halb verhohlene politische Agitation im Bereich der Sicherheitskräfte des Landes. Schlimmer geht's nimmer.

Camouflieren

Ist es Zufall? In den letzten Jahren liefen immer mehr Leute in Camouflage herum, in T-Shirts und Hosen, die so martialisch bedruckt waren, als ginge es gleich in den Wald zur Wehrsportübung. Dabei ging es zum Gärtnerplatz, ein Helles im Freien trinken. Was nur cool aussieht, verfinstert tief drinnen die politische Perspektive - im Traum vom großen Bürgerkrieg liegt der Anfang vom Ende.

Demokratisieren

Wir hatten mal die Wehrpflicht, auf dass jede und jeder sehe, was es heißt ein Land zu verteidigen. Bürger*innen in Uniform bildeten wir heran. Jetzt ist die Pflicht schon lange dahin, und die Kür scheinen jene Radikalkräfte zu absolvieren, die offen rechtsradikal oder gar neonazistisch agieren. Zeit sie wieder "heim" zu holen - in die Demokratie.

Jazz & Politik, Samstag, 11.7.2020, 17:05 Uhr, Bayern2

  • Der Eid auf die Verfassung und die Lust auf Umsturz - Extreme Sicherheit (Meisner & Kleffner / Spr: Katja Schild)
  • Frauen an die Front des inneren Friedens? Eine Vorstellung (Barbara Kostolnik)
  • Unter der Sturmhaube. Ein politischer Umtrieb (Jean-Marie Magro)
  • Ein Erbe der verlorenen Revolution? Dunkles aus einem Teil Deutschlands (Lutz Rathenow)
  • Radikal im Dienst des "Guten": Wie der Militär-Held im Film immer böser wurde (Moritz Holfelder)
  • Wer solche Kräfte hat, braucht keine Feinde mehr... Eine ästhetische Kritik (Barbara Streidl)

Redaktion und Moderation: Lukas Hammerstein
Musikauswahl: Roland Spiegel


7