Bayern 2 - Jazz & Politik


5

Freunde? Her mit den Feinden!

Woher kommt der Eindruck, dass sich alle furchtbar aufregen, aufgebracht sind? Liegen bald alle in den Schützengräben öffentlicher Diskurse? In den USA gehen proud boys gegen Biden auf die Straße. Hierzulande denken viele quer.

Von: Lukas Hammerstein

Stand: 19.11.2020

Natürlich sind wir noch Meilen entfernt von einem Bürgerkrieg, selbst in den USA. Und doch scheint dies die Zeit der Austragung aller möglichen Konflikte zu sein. Rot gegen Blau, Neurechts gegen Linksgrün, und mittendrin verloren die letzten echten Freunde.

Fühlen

Gefühlt sind da draußen überall nur böse Gegner, regelrechte Feinde, die uns, wenn nicht nach dem Leben, so nach dem Geld, unserem Glauben, unserer Wahrheit trachten. So ungefähr fühlen sich die Freunde Donald Trumps. Die wiederum natürlich Feinde aller anderen sind, die jenseits des Grabens leben. Da tief unten liegt die Wahrheit drin, für immer verloren.

Kämpfen

Alle wollen streiten, schimpfen, kämpfen, Recht behalten. So liegen wir nun in den frisch ausgehobenen Gräben, die unsere Gesellschaft durchziehen, und sehen verwundert, dass uns keiner mehr so richtig lieb hat. Freunde? Kameraden! Politische Gegner? Todfeinde! Als passten die Gedanken der einen nicht mehr in die Köpfe der anderen, als wäre Wut das Gefühl der Stunde.

Wüten

Und dann steht eine Dichterin auf und formt seltsam rechte Verse, und alle wundern sich, dass ihr Verlag sich abwendet. Man wird doch noch schreiben dürfen, was man will, schimpfen dürfen, wo es nötig ist, in einen neurechten Kanon einstimmen, ohne dass man Feind der anderen Seite wird. Aber hieß es nicht früher mal: Drum prüfe, wer sich ewig bindet? Aber da lebte Friedrich Schiller noch

Jazz & Politik, Samstag, 21.11.2020, 17:05 Uhr, Bayern2

  • Der tiefe Graben. Hillbilly Elegie, zum zweiten... (J.D. Vance Sprecher Andreas Neumann)
  • Der ewige Feind? Armenien und der Streit um Bergkarabach (Christine Hamel)
  • Ich querdenke, also bin ich? Anleitung zum Gebrauch des Verstandes (Sky Nonhoff)
  • Die Wut der Mehrern. Volksaufstand und Katzenjammer. (Kolja Möller Sprecher Axel Wostry
  • Der Feind in meinem Supermarkt. Wie aus Nachbarn Zombies werden (Ulrich Trebbin)
  • Die Ideen des Merz. Oder viel Feind und noch mehr Ehr (Peter Jungblut)

Redaktion und Moderation: Lukas Hammerstein
Musikauswahl: Roland Spiegel


5