Bayern 2 - Jazz & Politik


1

Erlösung vom Establishment? Eskabolation

Die Spinnen, die Genossen. Wählen Klein-, statt Großkopferte. Die Idee, Esken und Nowabo zu wählen, war auch wirklich nur nur halbwegs gut. Sagen die Freunde von Olaf Scholz. Und was sagen wir? Wir finden, die Zeiten sind spannend.

Von: Lukas Hammerstein

Stand: 02.12.2019

Das Establishment hat es zur Zeit nicht leicht. Überall werden "die da oben" bloßgestellt, beschimpft, abgesägt. Gewählt werden Leute wie Johnson und Trump, die sich geben, als wären sie Punks. Und die SPD? Holt zwei unbekannte Genossen an die Spitze. Ja, mei.

Titanic

Manche reden jetzt vom endgültigen Untergang der SPD. Die große Koalition könne man gleich beerdigen. Die SPD schafft sich ab, schrieb jemand online, als bekannt wurde, dass nicht Scholz und Gleywitz gewählt worden waren, sondern Esken und Nowabo. Dabei geht es natürlich um viel mehr - Gegenwart und Zukunft von Kevin Kühnert.

Disruption

Alle Freunde zentrifugaler Kräfte sind wieder mal begeistert. Endlich haut es ein paar jener Dinge entzwei, derer wir schon lange überdrüssig sind. Die ganze öde GroKo muss weg. Aber wie? Durch die beiden neuen Spitzenkräfte der SPD, die bislang vor allem eins waren: spitze unbekannt. Auf zu neuen Ufern!

Doppelspitze

Natürlich haben sich viele lustig gemacht über gefühlte 78 Monate Findungsprozess und hundertausend Regionalkonferenzen, auf denen sich gestandene KandidatInnen zeigten wie liebe Musterschüler, über diesen Wahnsinn an Ergebnis. Vielleicht wird hier nur endlich mal Neues gewagt und ein Aufbruch gewonnen. Nieder mit denen da oben - jetzt geht's los.

Jazz & Politik, Samstag, 7.12.2019, 17:05 Uhr, Bayern2

  • Wer braucht einen Rezo? Eskabolation oder: Die Zerstörung der SPD (Barbara Kostolnik)
  • Wie halten wir das bloß aus? Die Zerstörung der guten alten Ordnung (Tobias Krone)
  • Erlösung aus dem Hinterzimmer. Kevin Kühnert als Arnie Schwarzenegger (Barbara Streidl)
  • Die Gegen-Demokratie. Politik des Misstrauens - Pierre Rosanvallon (Sprecher: Axel Wostry)
  • Gegen die da oben. Auch im Theater ist die Basis aufgestanden (Sven Ricklefs)
  • Disruptatio delectat. Oder: Ich find's so geil! Eine Basis-Glosse (Peter Jungblut)

Redaktion und Moderation: Lukas Hammerstein
Musikauswahl: Roland Spiegel


1