Bayern 2 - IQ - Wissenschaft und Forschung


1

Virus versus Gehirn Zika schädigt Ungeborene auf vielfältige Weise

Ein Beitrag von: Budde, Joachim

Stand: 23.02.2017

Um Videos oder Audios abzuspielen, benötigen Sie einen Browser, der HTML5-Video abspielen kann oder eine aktuelle Version des kostenlosen Adobe Flash Players sowie aktiviertes JavaScript. Ein Kind, das an Mikrozephalie erkrankt ist. Dabei ist der Kopfumfang des Kindes ungewöhnlich klein, geistige Behinderungen sind die Folge. Der von Mücken auf Schwangere übertragene Zika-Virus steht im Verdacht die Fehlbildung auszulösen. | Bild: picture-alliance/dpa

Das Zika-Virus traf Brasilien seinerzeit völlig unvorbereitet. Vor allem Schwangere und ihr ungeborenes Kind waren gefährdet. Welche Erfahrungen haben Virus-Experten bisher gemacht? Autor: Joachim Budde

Audioqualität

XL
MP3
224 Kbit/s
für DSL
38 MB
M
MP3
128 Kbit/s
für UMTS
22 MB

Benutzerhinweis

Klicken Sie auf den dunklen Button (mit der Qualitätsangabe: XXL, XL, L, M, S, XS), um das Video oder Audio zu öffnen oder herunterzuladen. Mit der rechten Maustaste können Sie die Datei auf Ihrem Computer speichern. Mit der linken Maustaste können Sie das Video direkt ansehen bzw. das Audio anhören, wenn Ihr Browser über das entsprechende Abspiel-Plugin verfügt.


1