Bayern 2 - IQ - Wissenschaft und Forschung


4

Das fliegende Labor Ist die ISS ein wissenschaftlicher Erfolg?

Ein Beitrag von: Florian Hildebrand

Stand: 28.05.2014

Um Videos oder Audios abzuspielen, benötigen Sie einen Browser, der HTML5-Video abspielen kann oder eine aktuelle Version des kostenlosen Adobe Flash Players sowie aktiviertes JavaScript. Alexander Gerst fliegt im Mai 2014 als Bordingenieur zur ISS. Sechs Monate lang lebt der deutsche Astronaut auf der Internationalen Raumstation, wo er wissenschaftliche Versuche durchführt und einen Weltraumspaziergang macht. | Bild: picture-alliance/dpa

Auf der Internationalen Raumstation wird Alexander Gerst ein halbes Jahr lang verschiedene Experimente betreuen. Mit 100 Milliarden Euro Kosten ist die ISS das teuerste Forschungslabor überhaupt. Rentiert sich dieser Aufwand?


4