Bayern 2 - IQ - Wissenschaft und Forschung


4

Max-Planck-Gesellschaft Gehirnpräparate von Euthanasie-Opfern

Ein Beitrag von: Johannes Roßteuscher

Stand: 01.04.2016

Um Videos oder Audios abzuspielen, benötigen Sie einen Browser, der HTML5-Video abspielen kann oder eine aktuelle Version des kostenlosen Adobe Flash Players sowie aktiviertes JavaScript. Max Planck Institut für Psychiatrie in München | Bild: MPI für Psychiatrie 2016

Im Max-Planck-Institut in München lagern noch viele Präparate aus der NS-Zeit. Gewebe von Menschen, die im Euthanasie-Programm ermordet wurden und die jetzt bestattet werden sollen. Von Johannes Roßteuscher

Audioqualität

XL
MP3
224 Kbit/s
für DSL
7 MB
M
MP3
128 Kbit/s
für UMTS
4 MB

Benutzerhinweis

Klicken Sie auf den dunklen Button (mit der Qualitätsangabe: XXL, XL, L, M, S, XS), um das Video oder Audio zu öffnen oder herunterzuladen. Mit der rechten Maustaste können Sie die Datei auf Ihrem Computer speichern. Mit der linken Maustaste können Sie das Video direkt ansehen bzw. das Audio anhören, wenn Ihr Browser über das entsprechende Abspiel-Plugin verfügt.


4