Bayern 2 - IQ - Wissenschaft und Forschung


1

Nüchterne Vernunft statt Klimakitsch Der Klimaökonom Ottmar Edenhofer

Ein Beitrag von: Stumpfe

Stand: 06.07.2018

Um Videos oder Audios abzuspielen, benötigen Sie einen Browser, der HTML5-Video abspielen kann oder eine aktuelle Version des kostenlosen Adobe Flash Players sowie aktiviertes JavaScript. Ottmar Edenhofer auf dem Global Solutions Summit 2018 | Bild: picture-alliance/dpa

Wenn wir den Klimawandel nicht bremsen, bekommen wir auch Gewalt, ethnische Konflikte und weltweite Ungerechtigkeit nicht in den Griff. Das ist das Credo des Ökonomen und Klimapolitikexperten Ottmar Edenhofer. In München hat er jetzt den Romano Guardini Preis der Katholischen Akademie in Bayern bekommen. Im Interview erzählt er, warum er auf Klimakitsch-Reden verzichtet und lieber auf nüchternen Pragmatismus und den Sieg der Vernunft setzt.


1