Bayern 2 - IQ - Wissenschaft und Forschung


1

Bedrohte Arten Gravierende Lücken im Artenschutz-Abkommen

Ein Beitrag von: Küch, Anna

Stand: 15.02.2019

Um Videos oder Audios abzuspielen, benötigen Sie einen Browser, der HTML5-Video abspielen kann oder eine aktuelle Version des kostenlosen Adobe Flash Players sowie aktiviertes JavaScript. Weißes Nashorn-Weibchen mit Jungtier Südafrika | Bild: picture-alliance/dpa

Niemand weiß, wie viele Arten in einem Ökosystem aussterben können, bevor es zusammenbricht. Wissenschaftler warnen jetzt, dass selbst das wichtigste internationale Abkommen zum Schutz der Arten seinen Zweck nur ungenügend erfüllt.

Audioqualität

XL
MP3
224 Kbit/s
für DSL
8 MB
M
MP3
128 Kbit/s
für UMTS
4 MB

Benutzerhinweis

Klicken Sie auf den dunklen Button (mit der Qualitätsangabe: XXL, XL, L, M, S, XS), um das Video oder Audio zu öffnen oder herunterzuladen. Mit der rechten Maustaste können Sie die Datei auf Ihrem Computer speichern. Mit der linken Maustaste können Sie das Video direkt ansehen bzw. das Audio anhören, wenn Ihr Browser über das entsprechende Abspiel-Plugin verfügt.


1