Bayern 2 - Hörspiel


16

Hörspielreihe mit großen Kriminalfällen der Geschichte True Crime

Die Welt ist voller Verbrechen und wir wollen mehr davon hören. Um unsere Sensationsgier und unser Verlangen nach Nervenkitzel zu befriedigen, aber auch, um schaudernd unsere eigenen seelischen Abgründe auszuloten. Die Hörspiel-Reihe "True Crime" verhandelt reale Fälle von ganz unterschiedlicher Gewaltausübung. Diesen Sommer auf Bayern 2 und online.

Von: Christian Lösch, Hörspiel/Dokumentation/Medienkunst

Stand: 08.07.2019

Vera Brühne | Bild: Bayerisches Staatsarchiv, München

Genickschuß in der Kellerbar

Einen der spektakulärsten Kriminalfälle der deutschen Justizgeschichte verhandelt das dreiteilige Hörspiel "Nr. 989, Aichach. Mitschnitte Vera Brühne": Der Frauenarzt Dr. Praun, ein Mann mit eher undurchsichtigem Leben, wurde im April 1960 zusammen mit seiner Haushälterin Elfriede Kloo in seinem Haus in Pöcking am Starnberger See ermordet. Neben dem Hörspiel geben neun Stunden der Tonbandprotokolle aus dem Gerichtssaal einen unverstellten Zugang auf die Vernehmungen der Beschuldigten Vera Brühne und Johann Ferbach sowie, als Zeugin, der Tochter Sylvia Cosolkowsky durch Staatsanwalt und Ermittlungsrichter.

Verfügbar im Hörspiel Pool, aktuell nicht im Radio

Sexuelle Gewalt im Kloster

"Die Gottesanbeterin" von Thomas Fritz basiert auf der 14-jährigen Nachforschung des Kirchenhistorikers Hubert Wolf im Inquisitionsarchiv des Vatikans und enthüllt einen mörderischen Sex-Skandal im scheinheiligen Konvent der Nonnen von Sant’ Ambrogio della Massima im Jahr 1859.

Mittwoch, 07.08.2019, 20:05 Uhr, Bayern 2

Giftmord in der Weimarer Republik

In einem der berühmtesten Kriminalfälle der Weimarer Republik, frei erzählt von Alfred Döblin, versuchten zwei Ehefrauen sich aus der Brutalität ihrer Männer in ein lesbisches Liebesverhältnis zu retten: "Die beiden Freundinnen und ihr Giftmord".

Mittwoch, 21.08.2019, 20:05 Uhr, Bayern 2

Gemetzel im Woodstock-Jahr

Das Hörspiel "Summer of Hate" von Jörg Buttgereit führt ins Hippie-Jahr 1969: Jünger des Sektengurus Charles Manson ermordeten mehrere Menschen, angeblich, um einen Rassenkrieg zu entfachen. Der Prozess 1970 war das bis dahin längste Strafverfahren der USA.

Mittwoch, 28.08.2019, 20:05 Uhr, Bayern 2

Gewaltexzess der Polizei auf dem G8-Gipfel

Eine Bestandsaufnahme der Polizeigewalt gegen die Globalisierungskritiker auf dem G8-Gipfel 2001 in Italien, die in der Erschießung des 23-jährigen Carlo Giuliani durch einen Carabiniere gipfelte, liefert Fausto Paravidino mit seinem Stück "Genua 01" (aktuell nicht online).

Mittwoch, 04.09.2019, 20:05 Uhr, Bayern 2


16