Bayern 2 - Hörspiel


5

Hörspiel Podcast in 5 Teilen "Die Fälschung" von Nicolas Born

Im Beirut von 1976 herrscht erbarmungsloser Bürgerkrieg aller gegen aller, inmitten zerschossener Häuser, zerborstenem Beton, zwischen Schutt- und Leichenbergen. Der Journalist Georg Laschen wird von einer Hamburger Illustrierten in diese sterbende Stadt geschickt. Das Auseinanderklaffen von journalistischer Mission und Realität, von Berichterstattung und Wirklichkeit, von Wörtern und Wahrheit zeichnet Nicolas Born hellsichtig und schonungslos nach.

Stand: 07.02.2020

Mann auf Auto mit schwerer Waffe | Bild: picture alliance

Beirut, 1976: Es herrscht Krieg. Ein Krieg aller gegen alle. Der Christen gegen die Palästinenser. Der Palästinenser gegen die Muslime. Der Muslime gegen die Christen. Der Christen gegen die Muslime. Der Muslime gegen die Palästinenser. Der Palästinenser gegen die Christen. Ein erbarmungsloser Krieg inmitten zerschossener Häuser, zerborstenem Beton, zwischen Schutt- und Leichenbergen. Ein fortdauerndes Gemetzel. Georg Laschen wird (mit seinem Fotografen Hoffmann) von einer Hamburger Illustrierten dorthin geschickt, in diese sterbende Stadt. Und geht dort, auch im Wortsinn, über Leichen. Rapider Lebensverlust ist die Folge, eine sich beschleunigende Ich-Auflösung angesichts einer immer unverständlicher werdenden Realität, die sich da vor ihm abspult, rasend und irrsinnig. Zur beruflichen und persönlichen Krise Laschens kommt die private hinzu. Das Auseinanderklaffen von journalistischer Mission und Realität, von Berichterstattung und Wirklichkeit, von Wörtern und Wahrheit zeichnet Nicolas Born in dem 1979 erschienenen Roman hellsichtig und schonungslos nach.


5