Bayern 2 - Hörspiel


18

Kreativarbeit am Fließband "Die Schicksalsmaschine" von Claudia Kaiser

Kreativarbeit am Fließband: Ein Team von Autorinnen und Autoren sitzt im Büro-Container und plottet das Handlungsgerüst für eine Telenovela. Die Plot-Sitzung selbst hat wenig Romantisches: im Kreativteam herrscht Konkurrenz- und Zeitdruck.

Stand: 27.11.2019 | Archiv

Schreibmaschine mit dem Text "Die Schicksalsmaschine" darüber geschrieben | Bild: colourbox.com; Montage: BR

Kreativarbeit am Fließband: Ein Team von Autorinnen und Autoren sitzt im Büro-Container und plottet unter Anleitung des Headautors das Handlungsgerüst für einen Wochenblock der Telenovela "Amelie, eine Frau kämpft um die Liebe". Es geht um Herz um Schmerz, himmelhohe Glücksmomente, Drama und Schicksalsschläge im Setting des Weinguts Lindenfels. Die Plot-Sitzung selbst hat wenig Romantisches. Denn: im Kreativteam herrscht enormer Konkurrenz- und Zeitdruck. Und so wird beim Erfinden immer neuer Drehs und Wendungen gern auf das Nächstliegende zurückgegriffen, das eigene Leben. Im Handumdrehen wird aus dem eigenen Fleisch Fiktionswurst, aus der Plot-Sitzung eine Psychoanalyse. Und diesmal geht es wirklich um die Wurst, denn der Autoren-Olymp brütet über Folge 100 und muss gleich zwei Enden erfinden. Die Entscheidung des Senders, ob "Amelie" verlängert wird ist nämlich noch nicht gefallen. Sollte mit Folge 100 tatsächlich Schluss sein, muss ein Happy End her, die Hochzeit des Liebespaares. Verlängerung bedeutet das Gegenteil: eine weitere Eskalationsstufe der Handlung. Die Insassen des Kreativcontainers geraten in Bedrängnis.

Claudia Kaiser: Die Schicksalsmaschine

Mit Michele Cuciuffo, Florian Karlheim , Oliver Stokowski, Franziska Schlattner, Hanna Scheibe, Xenia Tiling, Christian Erdt, Nina Steils, Helmfried von Lüttichau, Stefan Merki, Mara Widmann// Sounddesign: Marcus Huber// Regie: Alexandra Distler// BR 2019

Claudia Kaiser, geb. 1965 in München. Studium der Amerikanistik mit Schwerpunkt Film Studies. Arbeitet als Autorin, Drehbuchautorin, Übersetzerin und Musikerin ("Die Moulinettes", "The Sound of Money"). Literarische Veröffentlichungen: "Rocken und Hosen" (dtv, 2003), "Im Reich der Verlorenen Dinge" (Hagebutte Verlag, 2019). War viele Jahre lang als Drehbuchautorin im Bereich Daily Soap und Telenovela tätig. "Die Schicksalsmaschine" ist ihr Hörspiel-Debüt.


18