Bayern 2 - Hörspiel


24

Sound Talks Sound Art im Gespräch

Der Schall zählt zur bildenden Kunst, seit Futurismus und Dada. Im Blauen Reiter sammelten sich neben Franz Marc, Gabriele Münter oder Wassily Kandinsky Komponisten wie Arnold Schönberg und Alban Berg. Fluxus erweiterte in den 1960er Jahren die Palette um elektronische und zeitbasierte Medien. Je nach Blickwinkel: Die Künste überwinden ihre Grenzen oder das Monopol der Musik scheint gebrochen. Jenseits solcher Diskurs-Debatten feiert der Schall gerade erneut seine Renaissance.

Von: Ralf Homann

Stand: 30.06.2022 | Archiv

Bild Ausstellung Mouse on Mars | Bild: Rupert Smyth

Der Sonic Urbanism befruchtet Architektur und Stadtplanung oder postkoloniale Theorien erproben ein neues Zuhören. Nicht zuletzt forscht eine junge Generation von Künstlerinnen und Künstlern an den Resonanzen einer Zukunft zwischen Akustik und Ästhetik. Unsere Soundtalks geben ihr Zeit, Raum und Farbe.

Sound Talks zu Spatial Jitter #4: Mouse on Mars über ihr Hörspiel Spatial Jitter

Die Ausstellung im Kunstbau des Lenbachhauses aktiviert den Raum. Er ist Instrument wie Co-Komponist. Im Studiogespräch gewährt das Musiker- und Künstler-Duo Mouse on Mars Einblick in die Verwandlung der Ausstellung in das gleichnamige binaurale Hörspiel.

Sound Talks zu Spatial Jitter #3: Countersonics – Der alternative Klang

Warum werden an KI dieselben Fragen gestellt wie im 19. Jahrhundert an Schwarze Sklaven? Der Sound und seine Machtverhältnisse: Louis Chude-Sokei und Gascia Ouzounian über postkoloniales Zuhören und einen akustischen Urbanismus.

Sound Talks zu Spatial Jitter #2: Klänge sind Geflechte, die antworten

Wie wir Sound neu denken können, ohne von Musik reden zu müssen. Susanne Witzgall überfliegt eine vibrationale Welt und verweist auf Neomaterialismus und die Dynamische Akustische Forschung (DAF) im Garten des Lenbachhauses.

Sound Talks zu Spatial Jitter #1: Raum, Klang, Körper

Wie eine Flipperkugel katapultiert der Klang durch den unterirdischen Kunstbau und zersplittert. Im Kuratorengespräch skizziert Eva Huttenlauch ihre Ausstellung mit Mouse on Mars zwischen Pop, Kunst, Club und Avantgarde.


24