Bayern 2 - Gesundheitsgespräch


24

Wenn das Ohr pfeift oder plötzlich schweigt

Von: Sabine März-Lerch

Stand: 28.04.2020

Eine Frau hält sich die Hand ans rechte Ohr, weil sie irgendetwas zu irritieren scheint. | Bild: picture-alliance/dpa

Betroffene hören plötzlich und überraschend gar nichts mehr oder nur noch gedämpft wie durch Watte, sie erleiden einen akuten Hörverlust ohne erkennbaren Anlass, sie erleiden einen Hörsturz.

Experte:

Prof. Dr. med. Markus Suckfüll, Chefarzt der Klinik für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde am Krankenhaus Martha-Maria in München

Dieses einschneidende Erlebnis wird oft begleitet von Schwindel, in 80 Prozent der Fälle auch von unangenehmen Geräuschen im Ohr wie lautem Klingeln und lautem Pfeifen, dem Tinnitus.

Der Text basiert auf Interviews mit Prof. Dr. med. Markus Suckfüll, Chefarzt der Klinik für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde am Krankenhaus Martha-Maria in München.

Eine Frau trägt Kopfhörer. Mithife eines Hörtests wird untersucht, wie gut ihr Hörvermögen ist. | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Der Hörsturz Eine von vielen akuten Hörminderungen

Es gibt verschiedenste Gründe, warum ein Mensch plötzlich nichts mehr hört. Diese sogenannten akuten Hörminderungen können sich im Gehörgang, im Mittelohr, im Innenohr oder am Hörnerv abspielen. [mehr]

Hörsturz und Tinnitus | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Leitliniengerechte Therapie Die Behandlung des Hörsturzes

In sogenannten Leitlinien wird von medizinischen Fachgesellschaften eine entsprechende Behandlung für Erkrankungen festgelegt oder empfohlen. Die Therapie des Hörsturzes ist vorgeschlagen in der "Leitlinie der Deutschen Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Halschirurgie". [mehr]

Ein Mann hält sich beide Ohren zu | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Aufmerksamkeit und Akzeptanz Was tun gegen Tinnitus?

Einen Krankheitswert erhält das Ohrgeräusch, das Klingeln und Zischen und Pfeifen, erst, wenn es über einen langen Zeitraum auftritt und den Menschen ständig stört. [mehr]

Ohrmuschel eines Mannes | Bild: BR zum Thema Angriff auf das Hörvermögen Wie und wo das Ohr Schaden nimmt und was hilft

Sind Sie "ganz Ohr"? Ihr Hörorgan jedenfalls ist ständig bereit zu hören. Abschalten? Unmöglich, denn unser Ohr ist ein Organ im Dauereinsatz. Doch das Gehör kann Einbußen zeigen – akut oder schleichend, vorübergehend oder dauerhaft. [mehr]


24