Bayern 2 - Gesundheitsgespräch


8

Im Alter beweglich bleiben

Von: Holger Kiesel

Stand: 26.06.2014

Sport im Alter hält jung - im Bild: älterer Mann beim Turnen am Barren | Bild: picture-alliance/dpa

Wenn man älter wird, geht so manches nicht mehr so leicht wie früher. Auch die sportliche Leistungsfähigkeit lässt natürlich mit den Jahren nach. Aber ein Grund, mit dem Sport aufzuhören, ist das auf gar keinen Fall.

Experte:

Dr. Not-Rupprecht Siegel, Chefarzt am Geriatriezentrum in Neuburg an der Donau

Denn es gibt für jedes Alter die passende Sportart oder Möglichkeiten, den jahrelangen Lieblingssport den veränderten Voraussetzungen anzupassen. Selbstverständlich geht nicht in jedem Alter alles, aber ganz häufig ist viel mehr möglich, als man denkt, auch mit den verschiedensten Erkrankungen. Insgesamt gilt: Sport ist immer ein guter und gesunder Weg, seine persönliche Lebensqualität zu steigern.

Sport geht in jedem Alter!
Sport verschönert, verbessert und verlängert das Leben und tut in jedem Alter gut.
Es geht dabei aber nicht nur um die Bewegung an sich, sondern auch um das Ziel, das man sich damit setzt, etwa eine bestimmte Strecke zu laufen oder etwas kräftiger zu werden.
Es kann dabei durchaus auch um das Bestehen in einem Wettbewerb gehen.
Beim Sport sollte, gerade für ältere Menschen, dagegen nicht das Ziel sein, Langeweile zu bekämpfen oder dem Verfall entgegenzuwirken, sondern sein Lebensgefühl zu verbessern.

Sport produziert Endorphine

Besonders für ältere Menschen ist Sport wichtig, weil ab einem gewissen Maß an Anstrengung Endorphine ausgeschüttet werden. Diese erzeugen Glücksgefühle und verbessern somit die Lebensqualität.

Neue Ziele setzen

Natürlich ist sportliche Leistungsfähigkeit auch altersabhängig. Deshalb ist es mit den Jahren manchmal notwendig, für sich neu zu definieren, was Sport bedeutet. Jemand der in seiner Jugend etwa beim Kegeln 100 Kugeln schieben konnte, schafft vielleicht im Alter nur noch 20. Aber er kann sich immer noch angemessene Ziele setzen und sie auch erreichen.

"Wichtig ist nicht, wie alt man wird, sondern wie man alt wird."

Dr. Not-Rupprecht Siegel, Chefarzt am Geriatriezentrum Neuburg an der Donau

Grenzen des Sports im Alter

Grundsätzlich kann man jeden Sport auch im höheren Alter ausüben. Allerdings erfordern viele Sportarten bestimmte körperliche Fähigkeiten (etwa viel Kraft oder einen besonders guten Gleichgewichtssinn), die nicht mehr jeder ältere Mensch gleichermaßen besitzt. Es gibt jedoch Sportarten, die für viele Ältere möglich sind, z.B. Walken, Laufen, Langlaufen oder Gymnastik in jeglicher Form. Gut sind auch Mannschafts-Ballsportarten, weil man so in der Gemeinschaft Sport treiben kann.

Regel: Nicht wegen des Alters aufhören!

Wichtig: Man sollte den Sport, den man betreibt, nicht wegen des Alters aufgeben, sondern erst überlegen, wie man die sportliche Betätigung seinem Alter anpassen kann.

Der Text beruht auf einem Interview mit Dr. Not-Rupprecht Siegel, Chefarzt am Geriatriezentrum in Neuburg an der Donau.

Sport ist in jedem Alter gesund und hält jung - im Bild: Senioren beim Training auf einem Ergomether in einem Fitnesstudio (mit Trainer im Hintergrund). | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Wie viel Sport ist gut? Auf den Körper hören!

Wer Sport treibt, muss nicht schon beim Aufwärmen Höchstleistungen vollbringen. Hier geht es zunächst darum, den Körper geschmeidig zu machen. [mehr]

Fußball ist auch im Alter toll - im Bild: Senioren in einem Altenheim beim Fußballspielen | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Sport mit Vorerkrankungen Diabetes, Osteoporose, Demenz

Diabetes, Osteoporose, Demenz und Herz-Kreislauf-Erkrankungen – welcher Sport ist bei diesen Erkrankungen möglich? Mehr als man denkt! [mehr]

Sport hält in jedem Alter beweglich - im Bild: ältere Frau bei Dehnübungen in einer Seniorensportgruppe | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Rund um den Sport Sport geht immer

Egal wie alt, Sport geht immer – allerdings ist es im Alter wichtiger als in der Jugend sich mit einem Arzt zu beraten, welcher und wie viel Sport gesund ist. [mehr]

Paar beim Fahrradfahren | Bild: colourbox.com zum Thema Hoch von der Couch! Bewegung ist gesund

Bewegung ist gut für die Gesundheit – das ist lange bekannt. Krankheiten wie Diabetes, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Krebs treten dann weniger oft auf. Aber warum ist Bewegung eigentlich so gesund? [mehr]


8