Bayern 2 - Gesundheitsgespräch


10

Seltene Krankheiten und Krebs bei Kindern

Von: Kathrin Hasselbeck

Stand: 24.02.2016

Krebskrankes Kind in seinem Bett auf der Krebsstation für Kinder an der Universitätsklinik Leipzig | Bild: picture-alliance/dpa

In Europa gilt eine Krankheit dann als selten, wenn höchstens fünf von 10.000 Menschen davon betroffen sind. Die Widrigkeiten, die so eine Erkrankung mit sich bringt, liegen auf der Hand: Es dauert lange, bis die richtige Diagnose festgestellt ist; ein standardisiertes Therapiesystem gibt es oft nicht, was die Behandlung erschwert; und meistens handelt es sich auch noch um chronische, unheilbare Erkrankungen. Medikamente müssten womöglich erst entwickelt werden, aber Forschungsmittel sind in solchen Fällen selten vorhanden.

Betroffen: Kinder

Experte:

Prof. Dr. Christoph Klein, Direktor der Kinderklinik und Kinderpoliklinik im Dr. von Haunerschen Kinderspital, FA Kinder- und Jugendmedizin, Kinder-Hämatologie und -Onkologie

Seltene Erkrankungen werden in achtzig Prozent der Fälle durch genetische Faktoren ausgelöst und spielen deshalb schon von Geburt an eine Rolle – Kinder sind also besonders häufig betroffen. Und Kinder bringen als Patienten besondere Herausforderungen mit sich: Sie befinden sich in ihrer körperlichen und geistigen Entwicklung und brauchen ihr familiäres Umfeld, besonders ihre engsten Bezugspersonen, sonst sind sie für die notwendigen Behandlungen nicht stabil genug oder tragen psychische Schäden davon. Auch das Krankenhauspersonal muss speziell geschult sein, um auf die Bedürfnisse von Kinderpatienten eingehen zu können.

Dem Text liegt ein Interview mit Prof. Dr. med. Christoph Klein, dem Direktor der Kinderklinik und Kinderpoliklinik im Dr. von Haunerschen Kinderspital München zugrunde.

Veranstaltungshinweis

Anlässlich des Tags der Seltenen Krankheiten lädt der Aktionskreis WAKSE in Würzburg zum neunten Mal zu einer Informationsveranstaltung. 29. Februar 2016, ab 17.00 Uhr, ME-Haus. Den Flyer können Sie hier kostenlos herunterladen.

Ärztin untersucht krebskrankes Kind | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Therapeutic orphans Selten, aber krank

Bislang sind über 6.000 seltene Erkrankungen bekannt – jede Woche werden es mehr. Doch bis eine Diagnose feststeht, können Jahre vergehen, in denen Familien verzweifeln und Fehldiagnosen zu fatalen Behandlungsfehlern führen. [mehr]

Baby bei der Physiotherapie mit Therapeutin und Eltern | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Weitere Forschungsförderung Druck durch Betroffenenverbände

Das Internet ermöglicht es, dass sich Betroffene besser untereinander vernetzen können. Aus der ganzen Welt finden sich Eltern und Ärzte von Kindern, die an seltenen Krankheiten leiden. [mehr]

Krebskrankes Kleinkind schaut aus seinem Gitterbett | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Kinder – besondere Patienten Ein Fall – drei Patienten

Mit einem kranken Kind werden auch immer unweigerlich die Eltern und das nahe familiäre Umfeld zu Betroffenen. Dieser Herausforderung muss sich jede Kinderklinik stellen. Das ist ein Balanceakt, den es zu meistern gilt. [mehr]

Leukämiekrankes Kind mit Arzt und Mutter | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Krebspatient Kind Diagnose: Sterbenskrank

Krebs ist eine Krankheit, die vor allem mit Erwachsenen in Verbindung gebracht wird. Aber jedes Jahr erkranken in Deutschland knapp 2.000 Kinder an Krebs, meistens an Leukämie – eine Diagnose, die sie mit dem Sterben konfrontiert. [mehr]

Kind mit Medikamenten - Symbolfoto | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Problemkind Finanzierung Kinder sind teuer – auch in der Medizin

Geht es um Kinder, gelten gerade in der Medizin spezielle Regeln: Studien müssen berücksichtigen, dass Kinder sich noch im Wachstum befinden – das kann teuer werden. Und einen lukrativen Markt stellen Kinder auch nicht dar. [mehr]


10