Bayern 2 - Gesundheitsgespräch


4

Therapie Wie viel Behandlung ist sinnvoll?

Die Frage, wie intensiv Kinder mit autistischen Störungen therapiert werden sollten, wird sehr unterschiedlich beantwortet. Einige Therapieprogramme fordern 20 bis 30 Stunden Therapie pro Woche.

Stand: 04.07.2014

Autisten haben trotz ihrer besonderen Fähigkeiten oft Schwierigkeiten im Beruf - im Bild: Bewerber mit Autismus beim Softwarehersteller SAP baut einen Legoroboter zusammen. Bis 2020 sollen weltweit ein Prozent der SAP-Mitarbeiter Menschen mit Autismus sein. | Bild: picture-alliance/dpa

Wie viel Therapie sinnvoll ist, hängt von der angewandten Methode ab und wird auch dadurch beeinflusst, wie gut ein Kind auf die Behandlungsstrategien anspricht. Die Häufigkeit hängt zudem von der Finanzierung der Frühförderung ab. Grundsätzlich kann mit zwei bis vier Therapiestunden in der Woche viel erreicht werden, wenn in der Therapie an den aktuellen Entwicklungsaufgaben des Kindes gearbeitet werden kann.

"Wichtig ist die Eltern immer in alle Therapieaufgaben einzubeziehen und ihnen gezielt zu vermitteln, wie sie mit ihrem Kind spielen und sein Verhalten lenken können."

Dr. Friedrich Voigt, Psychologischer Leiter am Kinderzentrum München.

Therapiespektrum

Das Therapiespektrum für autistische Kinder und Jugendliche ist sehr vielfältig. Neben verschiedenen Formen der Verhaltenstherapie können

  • Ergotherapie,
  • Logopädie,
  • heilpädagogische Förderung,
  • Musiktherapie,
  • Montessoritherapie

und vieles mehr sinnvolle Behandlungsstrategien einschließen.

Die Therapiemethoden werden der aktuellen Entwicklungssituation von Kind und Familie und den Entwicklungsbedürfnissen des Kindes angepasst.

Soziales Training

Für die erheblichen sozialen Defizite bei Kindern und Jugendlichen hat man soziale Kompetenztrainings entwickelt, in denen die Betroffenen soziale Wahrnehmung und das Umgehen mit anderen Kindern lernen. So trainieren sie etwa Gefühle zu erkennen, die Reaktionen anderer Kinder einzuschätzen und ihre soziale Empathie zu verbessern.

Beispiel: Musiktherapie

Die Musiktherapie konzentriert sich bei autistischen Kindern auf die soziale Kompetenz. Sie lernen hier spielerisch Kontakt aufzunehmen, einfache Spieldialoge zu führen und neue Spielformen zu entdecken. Das Kind empfindet Musiktherapie nicht als Übungssituation, es hat vielmehr Freude an den musikalischen Aktivitäten. Manche autistische Kinder und Jugendliche sprechen auf diese Therapieform besonders gut an.

Medikamentöse Therapie

Medikamente spielen in der Autismustherapie eine untergeordnete Rolle. Sie dienen meist der Behandlung von Begleitsymptomen. So werden beispielsweise Psychopharmaka eingesetzt, um starke Unruhe, Hyperaktivität, selbstverletzendes Verhalten oder Aggression zu lindern. Medikamente kommen in der Regel in Kombination mit anderen Behandlungsmethoden wie Verhaltenstherapie zum Einsatz.

Erwachsene Autisten

Während die Förderangebote für autistische Kinder in Deutschland recht zahlreich sind, beginnen sich die Angebote für erwachsene Autisten erst auszuweiten. Mit dem verbesserten diagnostischen Verständnis im Kindes- und Jugendalter hat auch die Zahl der Erwachsenen zugenommen, bei denen eine Autismus Spektrum Störung diagnostiziert wird. Bei Erwachsenen stehen folgende Punkte im Vordergrund:

- die Planung von Übergängen zwischen Schul- und Berufsausbildung,
- die Vermittlung von sozialen Kompetenzen
- das Einüben einer möglichst großen Selbständigkeit

Autismus-Therapiezentrum

Um die Therapiemethoden und die fachlichen Angebote für Kinder, Jugendliche und Erwachsene systematisch zusammenzufassen, wird aktuell der Aufbau eines Autismus-Therapiezentrums in München geplant. Für Vorschulkinder soll dieses Therapiezentrums zeitintensivere Behandlungsprogramme möglich machen. Für Schulkinder sollen individuelle Erziehungspläne für Lernen, Verhalten und soziale Fertigkeiten aufgebaut werden. Themen wie die Übergänge zwischen Lebensphasen und die Bewältigung von akuten Krisen im Jugend- und Erwachsenenalter sollen ebenfalls einbezogen werden. Das Ziel: Menschen mit Autismus sollen in solch einem Therapiezentrum Beratung und Therapie für alle Lebenslagen bekommen.


4