Bayern 2 - Gesundheitsgespräch


6

Soziale Störung

Von: Holger Kiesel

Stand: 04.07.2014

Autistische Kinder und Erwachsene nehmen ihre Umwelt anders wahr - im Bild: verträumtes Kind und abgewendeter Mann | Bild: colourbox.com

Kinder mit autistischen Störungen verhalten sich oft bereits als Kleinkinder ungewöhnlich. Sie ahmen nicht das Verhalten ihrer Eltern nach, suchen keinen Augenkontakt oder spielen anders als andere Kinder. Emotionen und gesellschaftliche Konventionen sind für sie häufig schwer nachvollziehbar.

Experte:

Dr. Friedrich Voigt, Psychologischer Leiter am kbo-Kinderzentrum München | Bild: privat

Dr. Friedrich Voigt, Psychologischer Leiter am kbo-Kinderzentrum München

Deshalb wirkt ihr Verhalten – etwa in der Schule - auf andere manchmal sozial unangepasst. In verhaltenstherapeutischen Übungen können Kinder mit Autismus lernen, ihre Umgebung besser zu verstehen. Solche Angebote gibt es auch für erwachsene Menschen mit Autismus, allerdings ist hier das Angebot noch durchaus ausbaufähig.

Der Text beruht auf einem Interview von Holger Kiesel mit Dr. Friedrich Voigt, Psychologischer Leiter am kbo-Kinderzentrum München.

Manchen Autisten fällt es schwer, sich zu konzentrieren - im Bild: Mädchen mit Lehrerin beim Unterricht in einer speziellen Schule für Autisten in Ungarn | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Was ist Autismus? Störung im Sozialverhalten

Früher galten nur wenige Kinder als autistisch. Aber inzwischen gilt eine neue Definition, die sogenannte Autismus Spektrum Störung. Damit werden mehr Kinder als autistisch bezeichnet. [mehr]

Eltern, die Bedenken haben, dass ihr Kind an Autismus leidet, sollten eine Autismus-Sprechstunde aufsuchen - im Bild: Arzt im Gespräch mit einem Jungen | Bild: colourbox.com zum Artikel Diagnose Formen des Autismus

Das Asperger-Syndrom ist die bekannteste Form des Autismus. Um herauszufinden, ob ein Kind autistisch ist, sollten die Eltern mit ihm in eine Autismus-Sprechstunde gehen. [mehr]

Der Alltag ist für Kinder mit Autismus oft schwierig zu bewältigen - im Bild: Therapeutin mit einem Patienten in der Fachklinik für Psychiatrie und Neurologie Stadtroda | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Alltag mit einem autistischen Kind Lernprozesse für die Eltern

Haben wir etwas falsch gemacht? Sind wir schuld, dass unser Kind autistisch ist? – Das fragen sich betroffene Eltern: Aber sie sind es nicht. Allerdings sind sie gefordert, den Alltag zu strukturieren und bewältigen. [mehr]


6