Bayern 2 - Gesundheitsgespräch


8

Allergien erkennen und behandeln

Von: Beate Beheim-Schwarzbach

Stand: 27.08.2015

Junger Mann niest in ein Taschentuch | Bild: picture-alliance/dpa

In den letzten Jahrzehnten haben sich Allergien zu einer Volkskrankheit entwickelt: Auch immer mehr ältere Menschen erkranken daran und die Allergien bei Berufstätigen nehmen zu.

Expertin:

Prof. Dr. med. Franziska Ruëff vom AllergieZENTRUM der Klinik und Poliklinik für Dermatologie und Allergologie der Ludwig-Maximilians-Universität München

Während bislang vor allem Jugendliche und junge Erwachsene von Asthma, atopischem Ekzem, Nasenschleimhautentzündung und Überempfindlichkeit gegenüber bestimmten Stoffen wie z.B. Nahrungsmitteln betroffen waren, leiden inzwischen auch immer mehr ältere Menschen z.B. an Nahrungsmittelallergien oder Heuschnupfen. Außerdem nehmen auch beruflich bedingte Allergien z.B. gegen bestimmte Stoffe wie Nickel oder Gummihilfsstoffe so stark zu, dass Betroffene in ihrer Erwerbsfähigkeit eingeschränkt sind.

Dem Text liegt ein Interview mit Prof. Dr. med. Franziska Ruëff vom AllergieZentrum der Klinik und Poliklinik für Dermatologie und Allergologie der Ludwig-Maximilians-Universität München zugrunde.

Arm nach einem sog. Prick-Test mit einer allergischen Reaktion | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Was sind Allergien eigentlich? Definition und Diagnose

Bei einer Allergie bildet das Immunsystem Antikörper oder Abwehrzellen gegen Stoffe, die für den Organismus eigentlich gar nicht bedrohlich sind - das führt zu krankmachenden Reaktionen. [mehr]

MTA bei der Messung des Antikörperspiegels | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Das zweite Mal ist entscheidend Ursachen von Allergien

Da immer mehr Menschen Allergien haben, vermuten Wissenschaftler, dass ihre Lebensumstände daran ursächlich beteiligt sind, und zwar von der Ernährung, übers Heizen bis hin zur Luftverschmutzung. [mehr]

HNO-Arzt bei der Untersuchung der Schleimhäute eines Patienten | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Eine besondere Form der Abhärtung Therapie bei Allergien

Ganz allgemein wird Allergikern geraten, das Allergen zu meiden, das ihnen zu schaffen macht. Darüber hinaus bekommen sie eine symptomlindernde Therapie oder die sogenannte Hyposensibiliserung oder spezifische Immuntherapie. [mehr]

Patient mit Hautärztin bei einem Allergietest | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Blick in die Zukunft Wichtiges für Patienten

Die meisten Allergien lassen sich zwar nicht heilen, aber lindern. Auch wenn man es schafft, seinem Allergen aus dem Weg zu gehen, bleibt man gesund. [mehr]


8