Bayern 2 - Gedanken zum Tag


5

Gesine Schwan Gedanken zum Tag

Man kann es nicht für selbstverständlich halten, dass Beziehungen gelingen. Damit kommt Dankbarkeit ins Spiel, wenn sie gelingen. Ein sehr freudiges Element.

Stand: 08.01.2021

Gedanken zum Tag | Bild: colourbox.com/Montage: BR

08 Januar

Freitag, 08. Januar 2021

Man kann es nicht für selbstverständlich halten, dass Beziehungen gelingen. Damit kommt Dankbarkeit ins Spiel, wenn sie gelingen. Ein sehr freudiges Element. Die Voraussetzung ist, dass ich nichts für selbstverständlich nehme, dass ich Geschenke erkenne, Gnade erkenne. Und dass ich, so denke ich. eine Grundneigung, ja ein Grundbedürfnis habe, mit anderen positiv zu sein. Also ist auch ein Stück Menschenliebe dabei. Wem das nicht liegt, der wird wahrscheinlich nicht wirklich in eine gelungene Beziehung kommen. Misanthropen haben es sicher schwer mit gelingenden Beziehungen. Eine grundsätzliche Menschenliebe, davon gehe ich aus. braucht vielleicht sogar politisch ein kleines Übergewicht. (…) Sie müssen ein leichtes Übergewicht in die Vertrauenswürdigkeit der Menschen haben, wenn sie eine Demokratie aufbauen wollen. Dankbarkeit. Menschenliebe und Neugierde sind notwendig und Humor ist auch ganz wichtig. Der setzt wiederum Selbstvertrauen voraus. Wichtig ist auch, Fehler einzugestehen, auf sie einzugehen. Wenn man humorvoll auf eine Situation eingeht, ist man zugeneigt. Und ganz sicher ist wichtig, dass man keine Angst hat. Angst tötet alles.

Entnommen aus: Gesine Schwan "Momente gelingender Beziehung. Was die Welt zusammenhält", hrsg. von Krista Warnke und Berthild Lievenbrück, Beltz Verlag, Weinheim und Basel 2015


5