Bayern 2 - Gedanken zum Tag


3

Hubert Wolf Gedanken zum Tag

Katholizismus und Islam weisen (…) nicht nur in ihrer inhaltlichen Positionierung gegenüber der westlichen Moderne einige Parallelen auf.

Stand: 17.02.2020

Gedanken zum Tag | Bild: colourbox.com/Montage: BR

17 Februar

Montag, 17. Februar 2020

Katholizismus und Islam weisen (…) nicht nur in ihrer inhaltlichen Positionierung gegenüber der westlichen Moderne einige Parallelen auf, sondern auch in ihrer Selbst- und Fremdbeschreibung, in der Struktur und Funktion ihrer Diskurse, in ihren sozialen Milieus und ihren politischen Wirkungen. Dass es auch gravierende Unterschiede gibt, soll hier keineswegs negiert werden. Während diese Unterschiede aber im öffentlichen Diskurs breit thematisiert werden, drohen die Gemeinsamkeiten manchmal aus dem Blick zu geraten. Ein differenzierter Vergleich, der selbstverständlich beide Perspektiven zu berücksichtigen hat, bietet unter anderem Kirchenhistorikern, Islamwissenschaftlern und Soziologen die Möglichkeit, praktikable Konzepte auszutauschen, Selbst- und Fremdbilder zu hinterfragen und öffentliche Diskussionen anzustoßen. Nicht zuletzt könnte er dazu beitragen, in bedeutenden Strömungen des gegenwärtigen Islam nicht von der hohen Warte aus schlichtweg einen unmodernen, zum Scheitern verurteilten Sonder- und Irrweg zu sehen. Bekanntlich ist "Moderne" (…) ein sehr normativer Begriff, ja geradezu ein Ideal, dem Religionsgemeinschaften gerecht zu werden haben (…), sofern Religion überhaupt als eigenständiger Faktor der Geschichte ernstgenommen wird.

Entnommen aus: Hubert Wolf "Verdammtes Licht. Der Katholizismus und die Aufklärung", C.H.Beck Verlag, München 2019


3