Bayern 2 - Gedanken zum Tag


4

Michael Tischinger Gedanken zum Tag

Nicht nur Erfahrungen in der Natur, sondern auch Erfahrungen in der Gemeinschaft von Gleichgesinnten können wahrhafte Seelenzeiten darstellen.

Stand: 08.02.2020

Gedanken zum Tag | Bild: colourbox.com/Montage: BR

08 Februar

Samstag, 08. Februar 2020

Nicht nur Erfahrungen in der Natur, sondern auch Erfahrungen in der Gemeinschaft von Gleichgesinnten können wahrhafte Seelenzeiten darstellen. Ich genieße es sehr, einmal jährlich in einem Kloster an mehrtägigen Begegnungstagen teilzuhaben. Es ist für mich eine Quelle der Inspiration, Menschen zu begegnen, die sich gegenseitig von Herzen willkommen heißen, die sich umarmen und einander vermitteln: "Schön, dass du da bist." Gemeinsam Freude erleben ist wahrhaft eine Zeit für die Seele. Die Erfahrung, dass Dinge leichter gehen und schöner sind, wenn wir sie gemeinsam erleben und miteinander teilen, ist wunderbar. Öffnen wir unsere Herzen für die Begegnung mit anderen, dürfen wir spüren, wie viel wir zurückbekommen, wenn wir bereit sind, etwas von uns zu geben. Gemeinsam zu singen, zu tanzen, zu lachen, aber auch gemeinsam zu schweigen oder einander in Offenheit und Vertrauen an den je eigenen inneren Prozessen teilhaben zu lassen, ist eine gute Medizin für die menschliche Seele. Mittlerweile gibt es an vielen kraftvollen Orten wie Klöstern oder spirituellen Zentren unterschiedlichste Angebote wie Exerzitien, Retreats, Meditationsangebote, Yoga- oder Achtsamkeitskurse, die uns helfen, uns wieder mit unserer eigenen Seele tiefer zu verbinden.

Entnommen aus: Michael Tischinger "Auf die Seele hören. Wegweiser in ein selbstbestimmtes Leben", Herder Verlag, Freiburg 2019


4