Bayern 2 - Gedanken zum Tag


5

Margarete Dvorak Gedanken zur Adventszeit

"Da musst du dich richtig reinknien!", "Ohne Fleiß kein Preis!" - diese Glaubenssätze meines Vaters schwirren mir immer dann durch den Kopf, wenn ich eine Herausforderung zu bewältigen habe.

Stand: 02.12.2019

02 Dezember

Montag, 02. Dezember 2019

"Da musst du dich richtig reinknien!", "Ohne Fleiß kein Preis!" - diese Glaubenssätze meines Vaters schwirren mir immer dann durch den Kopf, wenn ich eine Herausforderung zu bewältigen habe. Das heißt für mich: Wenn Du ein Ziel erreichen willst, musst Du die Zähne zusammenbeißen. Heute weiß ich auch, wie schön es sein kann, wenn einem ab und an etwas einfach in den Schoss fällt, ohne vorheriges Abmühen und ohne Vorleistungen. Wenn einmal nur die Fantasie ausreicht, um auf Anhieb ins Schwarze zu treffen. Denn die Fantasie sprengt alle Grenzen und macht Neues möglich. Eine Geschichte bringt mich zum Schmunzeln. Sie erzählt, wie leicht und einfach es manchmal gehen kann: Es war einmal ein König, der durch eine kleine Stadt zog und überall Anzeichen sah, die darauf deuteten, dass jemand in der Stadt ein Meister in der Kunst des Bogenschießens war. An Bäumen, Hecken, Zäunen und Mauern waren konzentrische Kreise aufgemalt und genau in der Mitte all dieser Kreise war das Loch eines Pfeiles. Der König fragte, wer denn der meisterliche Bogenschütze sei. Man zeigte ihm einen zehnjährigen Jungen. "Das ist wirklich unglaublich", sagte der König. "Wie ist es denn möglich, dass du solch ein fantastischer Bogenschütze bist?" "Das ist ganz einfach", lautete die Antwort des Jungen: "Zuerst schieße ich und dann male ich die Kreise".

Margarete Dvorak / unveröffentlichter Text


5