Bayern 2 - Gedanken zum Tag


2

Dietmar Rebmann Gedanken zur Fastenzeit

Meine Perspektive zu verändern bedeutet, dass ich mich bewegen muss. Erst dann kann ich ein Stück weit mit den Augen des andern sehen. Dazu muss ich meinen Standpunkt - versuchsweise wenigstens - aufgeben.

Stand: 16.03.2019

Gedanken zur Fastenzeit | Bild: picture-alliance/dpa

16 März

Samstag, 16. März 2019

"Ich sehe was, was du nicht siehst…" ist nicht nur ein beliebtes Kinderspiel. Es ist manchmal auch ein ziemlich konfliktgeladenes Spiel der Erwachsenen. Eigentlich muss man bei dem Spiel ja versuchen, die Dinge mit den Augen eines anderen zu sehen. Aber wir neigen ja dazu, nur das zu sehen, was wir sehen wollen. Den Blickwinkel des andern ausprobieren nennt man neudeutsch Perspektivenwechsel und der ist für Erwachsene wahrlich kein einfaches Spiel. Meine Perspektive zu verändern, bedeutet nämlich, dass ich mich bewegen muss. Erst dann kann ich ein Stück weit mit den Augen des andern sehen. Dazu muss ich meinen Standpunkt - versuchsweise wenigstens - aufgeben. Das ist wohl das Problem, aber nicht zu umgehen. Mich ärgern Diskussionen, in denen es nur darum geht, die eigene Überzeugung zu verteidigen oder ein Bild aufrecht zu erhalten, das in Frage gestellt wird. Politische Diskussionen z.B. laufen oft nach diesem Schema ab: Die einen sehen den Planeten Erde schon aus dem letzten Loch pfeifen und malen Horrorszenarien an die Wand. Andere wischen alle Bedenken vom Tisch und leugnen, dass es überhaupt eine Veränderung in Richtung Klimawandel gibt. Dann entstehen diese endlosen Diskussionen, bei denen es dann einen Gewinner gibt, der sich gerade überzeugter inszeniert hat, und einen Verlierer. Mir wäre es aber wichtig, dass sich etwas in der Realität konkret bewegt, dass Lösungen für Probleme entwickelt werden. Und das geht eben nur, wenn ich den Blickwinkel des andern nachvollziehe, weil der andere etwas sieht, was ich nicht im Blick habe. "Ich sehe was, was du nicht siehst..." - das ist wahrlich oft kein Kinderspiel!

Dietmar Rebmann / unveröffentlichter Text


2