Bayern 2 - Gedanken zum Tag


7

Steve Kroeger Gedanken zum Tag

Wenn eine Bitte an uns herangetragen wird, können wir zunächst antworten mit: "Lass mich bitte darüber nachdenken und in meinen Kalender schauen, ob es passt. Und wenn ja, wie das funktionieren kann".

Stand: 09.01.2019

09 Januar

Mittwoch, 09. Januar 2019

Wenn eine Bitte an uns herangetragen wird, können wir zunächst antworten mit: "Lass mich bitte darüber nachdenken und in meinen Kalender schauen, ob es passt. Und wenn ja, wie das funktionieren kann". Dadurch gewinnen wir Zeit. (…) Und können ganz in Ruhe überlegen, wie wir reagieren möchten. Möchten wir "Ja!" sagen, können wir das ganz bewusst tun. (…) Aber wir können dafür sorgen, dass wir uns dabei nicht selber aufgeben. (…) Dass nur so viel Energie abschließt, dass für uns selbst noch genügend Kraft übrig bleibt. Wenn wir aber feststellen, dass wir Nein sagen wollen, gibt es drei Strategien, um uns das Neinsagen leichter zu machen: Erstens fällt es uns leichter, wenn wir nur zu einem Teil der Bitte Nein sagen und zum Beispiel nicht den ganzen Samstag, sondern nur von 16:00 bis 19:00 Uhr beim Umzug helfen. Zweitens kann uns ein "Nein!" leichter fallen, wenn wir das Wort als solches vermeiden und zum Beispiel jemand anderen empfehlen, ein Gegenangebot machen oder einen Impuls geben, wie der andere die Situation auch ohne uns lösen kann. Drittens hilft es, wenn wir unser "Nein!" begründen. (…) Dabei brauchen wir keine Angst davor zu haben, dass bei einem klaren "Nein!" Die Stimmung schlecht wird. Im Gegenteil: Sie wird vor allem dann schlecht, wenn wir "Ja!" sagen, obwohl wir "Nein!" meinen. Denn dann haben wir eine schlechte Stimmung mit uns selbst.

Entnommen aus: Steve Kroeger "Leichtigkeit. 44 Impulse für mehr Motivation und Leichtigkeit im Leben", Gabal Verlag, Offenbach 2015


7