Bayern 2 - Gedanken zum Tag


0

Magnus Striet Gedanken zum Tag

Nicht Religion, sondern Gott ist in die Krise geraten.

Stand: 07.01.2019

07 Januar

Montag, 07. Januar 2019

Nicht Religion, sondern Gott ist in die Krise geraten. Die Gottesgewissheit vergangener Generationen ist vielen Menschen längst abhandengekommen, und ich möchte hinzufügen: wenn es diese Gewissheit überhaupt je gegeben hat und sie nicht nur die Projektion einer guten alten Zeit derer darstellt, die über die Gegenwart, aus welchen Gründen auch immer, jammern. Dass dieser Glaube zusammenbrach, hat Gründe. Ein Grund dürfte sein, dass man es mit dem alten Gott, vor dem es sich zu fürchten galt, weil doch unterschiedslos alle gesündigt hatten und deshalb Strafe verdienten, dieser doch nur barmherzig sei, wenn er einige wenige rette, der überwiegende Rest aber durchaus gerechterweise der ewigen Verdammnis anheimfiele, nicht mehr aushielt. Dieser Gott war längst einen schleichenden Tod gestorben. Und für dieses Vermissen Gottes, eines erfahrungskonfrontierten Gottes, gab es im Raum der Kirchen keinen Ort. Dort kehrte Belanglosigkeit ein. Der alte Gott wurde ersetzt durch den familiengottesdiensttauglichen harmlosen Gott, der die Welt sonntäglich hübsch zu machen hat.

Entnommen aus: Magnus Striet "Gottes Schweigen. Auferweckungssehnsucht und Skepsis", Grünewald Verlag, Ostfildern 2015


0