Bayern 2 - Evangelische Perspektiven


6

Der Holocaust in Litauen. Die geheimen Notizen des Kazimierz Sakowicz

Ein Beitrag von: Thies Marsen / Jim Tobias

Stand: 01.10.2021

Um Videos oder Audios abzuspielen, benötigen Sie einen Browser, der HTML5-Video abspielen kann oder eine aktuelle Version des kostenlosen Adobe Flash Players sowie aktiviertes JavaScript. Rachel Margolis hat die geheimen Notizen des Kasimierz Sakowiczs in den 1990er Jahren wiederentdeckt | Bild: Jim Tobias

Vor 80 Jahren begann in einem Waldstück nahe Wilna der NS-Massenmord an etwa 100.000 Menschen: polnische Widerstandskämpfer, sowjetische Kriegsgefangene, Jüdinnen und Juden. Der polnische Journalist Kazimierz Sakowicz wohnte unweit des Tatorts, dokumentierte akribisch auf Papierfetzen, was er sah. Erst vor gut 20 Jahren konnten die Aufzeichnungen entziffert werden und sind noch immer weitgehend unbekannt. Thies Marsen und Jim Tobias über die geheimen Notizen des Kazimierz Sakowicz und den Holocaust in Litauen.

Audioqualität

XL
MP3
224 Kbit/s
für DSL
35 MB
M
MP3
128 Kbit/s
für UMTS
23 MB

Benutzerhinweis

Klicken Sie auf den dunklen Button (mit der Qualitätsangabe: XXL, XL, L, M, S, XS), um das Video oder Audio zu öffnen oder herunterzuladen. Mit der rechten Maustaste können Sie die Datei auf Ihrem Computer speichern. Mit der linken Maustaste können Sie das Video direkt ansehen bzw. das Audio anhören, wenn Ihr Browser über das entsprechende Abspiel-Plugin verfügt.


6